Wieder da

Hallo Ihr Lieben,

 da sind wir wieder beisammen - sorry für das Gewusel, es hat wirklich nichts gebracht... aber immerhin könnt Ihr die Bedeutung einsehen - mindestens 2 Stunden habe ich hier herumkopiert und dergleichen, damit auch wirklich alles "wieder da" ist.  Die Zeit hätte ich mal lieber in ein Mega-Posting investiert...

Sooo viel gibt's aber gar nicht zu berichten - am WE ist Wohnungsumzug. Witzigerweise genau rechtzeitig, weil die WG sich jetzt tatsächlich und wohl endgültig zum 30.06. auflöst - wer hätte das gedacht?! Da war ich also nicht etwa voreilig o.ä., sondern klug und vorausschauend. So freundlich kann man sich dann nachträglich die Welt zurechtstricken.

Die Bemerkung kommt natürlich nicht von ungefähr - heute habe ich mich total über einen Kollegen genervt. Aus meiner Zeit hier in Bonn gibt es am Institut noch 2 Kollegen, die jetzt irgendwann vielleicht mal fertig werden [dass ihre Verträge mittlerweile ins 9. (!) vollbeschäftigte Jahr anstandslos verlängert worden sind, während bei mir nach 5 Jahren in Teilzeit der Aufstand geprobt wurde und ich mit massivem Druck die zustehende Vertragsverlängerung durchsetzen musste, läßt mich heute noch rot anlaufen].. Der eine ist ein echts A.... (Bei jeder inhaltlichen Aussage kommt von ihm ein:"Darüber hatte ich auch schon mal nachgedacht", was bedeutet, er erzählt hinterher hintenherum, man habe ihm seine Ideen geklaut. Netterweise ist ER derjenige, welcher - damit habe ich bisher 1x Erfahrung gemacht, aber andere hier im Haus, u.a. auch der andere, gleich mehrfach. Widerliche Type, was man leider erst nach einer ganzen Weile durchschaut, weil er wirklich sympathisch wirkt). Der andere ist eigentlich sehr nett, aber so ein Typ "geringster Widerstand" und "Fähnchen nach dem Winde". Naja, und das führt dann prompt dazu, dass sie jetzt eine Tagung zu einem "meiner" zentralen Themen machen, mich aber nicht einladen (was fachlich nicht wirklich okay und kollegial einfach ein Riesen-Klops ist) - was B nur auf Drängen von A angeblich tut, aber sich ja nicht wehren kann. Der Mann ist 42!  A ist ein Schwein, okay, aber B ist einfach eine Enttäuschung.

Die größte Enttäuschung für mich ist aber, dass er es nicht weiter schlimm findet, 5 Minuten später mir seine Bewerbung um eine Stelle auf den Tisch zu legen (bei uns sind das ja immer gleich komplette Forschungsvorhaben-Entwürfe), damit ich sie mal durchschaue. Und ich schaffe es nicht, einigermaßen freundlich zu sagen:"Ach weißt Du, dafür habe ich jetzt keine Zeit" - geschweige denn, das zu sagen, was ich denke. STatt dessen mache ich es auch noch brav.  

Jetzt muss ich aber wirklich arbeiten!

Grüße an Euch alle zwei (Neschi ist ja erst einmal fort)

Eure

Indra

1.4.09 16:28

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen