Fröhliche Weihnacht überall...

wünsche ich Euch! Vor allem viel Zeit für Euch und Eure Lieben!

Neschi, hoffentlich werden es auch für Florian und Dich schöne Tage.  Kommen Deine Eltern oder fahrt Ihr hin? Hoffentlich kommt nicht zu viel Wehmut hoch, dass es eben nicht mehr eine klassische Familienweihnacht ist. Ein aufreibendes Jahr war es vor allem für Dich, aber ich denke, dass Du im Rückblick überwiegend froh bist über Deine Entscheidung und das ist das Wichtigste.

Indra, Euch viel Spaß und gute Erholung im Schnee! Was macht Deine Gesundheit, wieder alles okay?

Katrin, Dir beschert das Christkind hoffentlich einen tadellosen Internet-Zugang, damit wir nicht länger auf Dich verzichten müssen!

A propos Christkind: Meinte doch Linas Religionslehrerin in der vorletzten Schulwoche erzählen zu müssen, dass manche sagen, der Weihnachtsmann oder das Christkind bringen die Geschenke, aber das stimme nicht.  Das kann doch wohl nicht wahr sein, oder? In der ersten Klasse! Lina hat es erst eine Woche später erzählt und ist dann in Tränen ausgebrochen. Ich glaube, ich habe es (ohne direkte Aussage, dass es das Christkind gibt ) noch so hingebogen, dass sie doch noch dran glaubt. Schließlich ist es fast das Schönste, an Heilig Abend mit Papa Weihnachtslieder singend das Christkind suchen zu gehen. "Leider" ist die Lehrerin die ganze letzte Woche krank gewesen, sonst hätte ich mal mit ihr geredet.  Gab es bei Euch auch solche Entgleisungen?

Wann ich das nächste Mal im Rheinland bin? Vom 26.-29. Dezember.  Da gibt es wohl nichts mit einem Treffen. Aber ansonsten wäre das schon eine schöne Idee für 2009. Einfach wird es aber bestimmt nicht, weil die Schule die Wochenend-Zeit sehr einschränkt. Sonst müsst Ihr halt zur Hauseinweihung kommen.

Euch allen eine gute Zeit, ganz liebe Grüße
Birgit

22.12.08 10:49, kommentieren

Gesegnete Weihnachten

Liebe alle,

ich wünsche Euch von Herzen friedliche, gesegnete Weihnachten und dann ein fulminantes Jahr 2009.

Wir sind ab Montag nach Weihnachten 1 Woche im Schnee (hoffentlich - derzeit sieht's gut aus) mit der ganzen Familie inkl. meiner Mutter (der es nach-wie-vor dreckig geht) und meinem Bruder (selbst Feli schafft vielleicht aus Lugano, wo sie derzeit eine Station des Praktischen Jahres im Studium absolviert, einen Absprung).

Ich hoffe, wir können uns 2009 mal treffen. Wollen wir vielleicht "einfach" mal einen Termin konkret ins Auge fassen? Vielleicht weiß Birgit schon, wann sie definitiv mit einem Nachmittag Zeit im Rheinland sein wird, und dann könnten wir uns mindestens zu dritt (vielleicht hat unser Nordlicht ja dann gerade Lust auf einen Umweg auf dem Weg nach Hessen?!) sehen?

 Das würde ich mir wünschen für 2009°

LIebe Grüße Euch allen, und ganz besonders Neschi ein Fest zum Durchatmen,

Eure

Indra

22.12.08 09:46, kommentieren

Birgt

Liebe Katrin, das ist ja entsetzlich, dass Ihr ohne Internet auskommen müsst.  Da kann man sich schon dran gewöhnen, gell?

Stellt Euch vor: Wenn das Wetter morgen mitspielt, wird morgen schon der Rohbau fertig! Wahnsinn, wie schnell das ging.

Es ist zwar noch eine Woche hin, aber da sich hier kaum jemand meldet, bin ich schon fast in Versuchung, Euch jetzt schon ein schönes Weihnachtsfest zu wünschen.  Nee, ich warte doch noch und freue mich schon mal auf meine feine Silvesterrobe, Indra.

Liebe Grüße
Birgit

17.12.08 22:07, kommentieren

kein Internet

Hallo Ihr Lieben,

der Roman läßt weiter auf sichwarten. Schon seit 2 Wochen ist unser Internet total im Eimer. Nichts geht mehr... ich schreibe hier an einem Computer bei meinem Vater in der Schule! Eine pure Verzweifelungstat, denn ich muß noch etwas für Weihnachten recherchieren. War das vielleicht komisch, nach Jahren wieder in der alten "Penne" zu stehen. Ich hab ja auch hier Abi gemacht... Komisch.

Hoffe, unser Anschluß funktioniert bald wieder. Bis dahin wünsche ich Euch alle Liebe und eine schöne Vorweihnachtszeit.

Liebe Grüße,

Katrin

12.12.08 14:31, kommentieren

Birgit

Schnell noch hinterher geschoben:

Das ist ja traurig, dass Florentias Lehrerin geht.   Hoffentlich taugt die neue Lehrerin auch was und ist nicht so ein Drache, wie Lina ihn erwischt hat. War denn die Absicht wegzugehen am Anfang des Schuljahres noch nicht bekannt? Ist ja wirklich reichlich unglücklich, dass diese Lehrerin ausgerechnet eine erste Klasse übernommen hat.

Och menno, da sind die Erstklässler heute zur Adventstunde in ihre ehemaligen Kigas gegangen - und ausgerechnet heute war Linas Erzieherin krank. Ein wenig liebevoller und vertrauter Umgang wäre schon schön gewesen bei dem Ernst des Lebens, der zumindest Linas Klasse volle Breitseite erwischt hat. 

Es grassieren die Windpocken in der Schule. Vor zwei Wochen war es ein Junge in Linas Klasse, jetzt sind es sechs Kinder. Hoffentlich wirkt Linas Impfung voll. Sie würde es dann (zu Weihnachten ) wohl nicht doll bekommen - aber Manfred hatte als Kind keine Wipos.

Liebe Grüße
Birgit

9.12.08 13:14, kommentieren

Birgit

Na gut, wenn die Frage dringend ist, nehme ich mir ganz kurz Zeit - von der ich irgendwie viel zu wenig habe.  Jaja, ich weiß, die Hausfrau muss das gerade sagen... Aber ich habe zurzeit mal wieder Arbeit und der Hausbau stresst mich psychisch ziemlich.

Ich war heute noch nicht auf der Baustelle, Freitag standen die Außenwände vom Erdgeschoss größtenteils - und wir haben einen Fehler entdeckt.  Die Herren waren drauf und dran, das Küchenfenster vie zu groß (d.h. zu hoch) zu mauern. Genau das richtige für meine angeschlagenen Nerven. Es guckt zwar täglich jemand vom Architekturbüro nach, aber eben nicht mehr am Freitag Nachmittag. Es war wohl noch gerade rechtzeitig, um den Fehler mit wenig Aufwand zu beseitigen. Wenn nur das Wetter mal besser würde... Dann müsste es fast klappen mit der Erdgeschossdecke am Ende der Woche.

Nene, Linas Backenzahn hat keine Probleme gemacht beim Durchbrechen. Der nächste steht unmittelbar bevor - und er wird so dermaßen schief nach außen rauskommen, fast quer, wie es aussieht.  Hoffentlich beißt sie sich nicht ständig damit.

Wie läuft es denn eigentlich bei Luca mit der Zahnspange? Trägt er sie tapfer und sieht man schon Erfolge? Lina freut sich so auf eine Zahnspange.... Die ist ihr auch sicher, denke ich.

Indra, Deine Sekretärinnen-Suche gestaltet sich ja schwierig. An der Uni gibt es einige Sekretärinnen mit Hochschulabschluss, wie Manfred sagte. Hoffentlich findest Du eine "Büro-Perle".

Neschi, alles klar bei Euch? Irgendwelche neuen Verehrer am Start? Und wie geht es Deinem Papa?

Liebe Grüße
Birgit

8.12.08 15:34, kommentieren

Guten Morgen allerseits!

Mal wieder ein Gruss von mir - und die dringende Nachfrage, wie es Euch allen geht?

Weihnachtstress pur oder Genuss pur? Oder irgendwo dazwischen? Neschi, wie läuft es bei Dir? Wie macht sich Florian in Schule und Umfeld? Wie werdet Ihr Weihnachten verbringen? Harald hat doch sicherlich keine Vorstellungen, so dass Du zu Deinen Eltern flüchten könntest? Erster Zahn heraus?

Katrin, wie ergeht es Dir und Euch? Wie hat sich Eure doppelte Berufstätigkeit mit doppelten Kindern eingespielt? Was macht der Roman? Schreib' doch einfach darauf los, und die Bezugnahme vergißt Du erst einmal - die kommt dann von alleine! Was macht der Fußballspieler? Ich habe für Matteo immer noch nicht recht entschieden - irgendwie ist das Angebot so groß, aber dann die Organisiererei, sich das anzugucken, so schwer... Rabenmutter ich Ballett hat bei uns eine ganze Weile gedauert, bis es "Spaß" machte - und so richtig Florentia ist es wohl auch nicht. Für sie wäre Fußball besser Wie ich das unter einen Hut kriegen soll (bzw. wir), wenn alle drei Musik und Sport machen...

Und Birgit natürlich was macht das Haus? Rohbau steht? Richtfest in Sicht vor Weihnachten? Bei uns haben die Backenzähne übrigens auch erstmalig "Schwierigkeiten" bereitet - nach völlig unproblematischem Zahnen über Jahre hinweg holt es uns dann doch noch ein

Bastelideen, jetzt vielleicht schon etwas spät (wir haben allerdings auch noch nicht angefangen...: SChneemänner aus Bömmeln. Man macht aus Wolle diese Bömmel (2 übereinandergelegte Pappscheiben, die man dann mit Wolle umwickelt, dann die Wolle zwischen den Scheiben abschneidet, Faden drumherum binden,) drei aufeinanderkleben, fertig (jedenfalls stelle ich mir das nach der Bastelanleitung so vor). Alternativ dazu hatte ich die Idee, kleine Dosen mit Muscheln vom Sommer bekleben zu lassen - allerdings schenkte Patentante A. Florentia just so eine "professionelle" Muscheldose zum Geburtstag mit den Worten "das ist ja ziemlich kitschig, aber Kinder mögen das ja" - deshalb bin ich mir nicht mehr sicher, ob's das richtige ist

Bei uns gibt's nicht viel Neues. Habe letzte Woche Sekretärinnen-Auswahl gehabt. Schon auch schaurig, in gewisser Weise. Von 15, die in die Endauswahl gekommen sind (immerhin mehrere mit abgeschlossenem Studium) haben gerade mal 2 (!) sich vorbereitet und mal geguckt, was ich eigentlich so mache... Den Test hat eine komplett und richtig geschafft, eine zweite (bezeichnenderweise die gleichen zwei) komplett mit einem Fehler; die meisten nix. Und das war kein Wunderwerk - ADresse aus dem Internet heraussuchen, eine kurze Absage-Mail schreiben, einen kurzen Text korrigieren, die %-Zahl von 35 aus 65 mit Excel ausrechnen (ich kann das selber nicht und habe daher kip/100 genommen - wäre mir auch recht gewesen) und schließlich eine Addition/Subtraktion vornehmen (à la Kontoauszug). Ich glaube nicht, dass das ein Hexenwerk ist...offenbar aber schon.

Jetzt hoffe ich, dass eine meiner drei Favoritinnen zusagt  - die erste (ehem. ABteilungsleiterin bei einer Versicherung mit super-Zeugnissen und spitzen-BWL-Abschluss, die jetzt nur Teilzeit arbeiten will der Kinder wegen) hat leider schon abgesagt (da hätte ich mich aber auch fast unwohl gefühlt, sie mein Telefon beantworten zu lassen...). Nr. 2 will sich gleich melden.

Den Zwergen geht's rundherum gut, mal abgesehen von den kleineren Erkältungen. Laeititia bekommt regelmäßig ihre "Anfälle", wenn etwas nicht nach ihrem Willen geht, wobei nie vorhersehbar ist, wann sie das sich erklären läßt und wann sie die Krise bekommt. Matteo hat definitiv einen Testosteron-Schub hinter sich - wird deutlich "körperbetonter", auch bockiger, bleibt aber extrem charmant dabei. Was so ein schiefgelegter Kopf mit Augenklimpern aus blauen Augen so bewirken kann (scheint er zu meinen...). Florentia macht sich wacker in der Schule. Das Elterngespräch letzte Woche war sehr erfreulich, leider geht die Lehrerin tatsächlich zum Ende des Jahres Und Chancen, sie zu halten, gibt es aus rechtlichen Gründen nicht. Die Neue soll aber nett und kompetent sein - wollen wir's hoffen.

Gestern haben wir Plätzchen gebacken - aus Versehen mit Halbfettbutter. Nie wieder!!!! Daraufhin mussten wir alle mit Kuvertüre oder Zuckerglasur überziehen, weil sie ansonsten völlig fade und langweilig schmeckten. Dafür aber haben wir Unmengen hergestellt... ICh fand mich unglaublich wacker, da Marius am Vorabend seinen Geburtstag gefeiert hatte, und wir um 3 Uhr noch plaudernd in der Küche standen. Irgendwie wäre ich lieber im Bett gewesen nachmittags...

Liebe Grüße an Euch alle, bin gespannt auf kurze und lange Geschichten!

Eure

Indra

8.12.08 10:55, kommentieren

Birgit

Da muss ich ja mal schnell Einspruch erheben: Indra kam schon erkältet bei uns an, ist von mit mit Gelomyrtol versorgt worden - und vielleicht mit ein paar Neuen Viren, denn ich war an dem Tag auch erkältet.  Hoffentlich ist die Phase bald vorbei, Indra! Sonst empfehle ich Dir Orthomol Immun. Sauteuer, aber mir hat es geholfen, als ich letzten Winter nicht aus einer Erkältungsschleife rauskam.

Die Keller-Außenwände stehen, morgen geht es wohl mir Mauern los.

Liebe Grüße
Birgit

26.11.08 17:47, kommentieren

Katrin

Neee, der Roman ist das immer noch nicht, aber zwischendrin melde ich mich doch lieber mal... nur so zur Sicherheit ;-) .

Arme Indra, hat die Grübelchen-Familie Dich an nur einem Tag so fertig gemacht?. Das hätte ich ihnen gar nicht zugetraut, ich habe sie für ganz harmlos gehalten. Aber das sind ja bekanntlich die schlimmsten, von wegen stille Wasser und so  .

Grübelchen,

ich hätte ja für Luca Judo gut gefunden, das macht auch ein Freund von ihm - will er nicht, obwohl er gar nicht weiß was es ist. Thai-Chi würde schon passen :-) . Er hat mal Yoga versucht, fand es aber langweilig. Fußball ist halt cool, alle machen es, WM, EM, große Macho-Männergesten (DIE hat er ganz prima drauf). Er will es einfach unbedingt, Ballett würde er NIE machen - ist doch "Weiberkram" obwohl ich ihn schon lassen würde.

So, muss kochen.

Liebe Grüße,

Katrin

Ach ja, Antje geht es soweit gut. Hab Bilder von den Kindern gesehen. Die Mädels sehen sich total ähnlich und sind groß geworden. Jannik sieht noch aus wie immer, den hätte ich gleich wiedererkannt. Olli hat eine neue Stelle, Antje arbeitet tageweise auch wieder, macht jetzt mehr für sich was ihr auch gut tut...

24.11.08 19:03, kommentieren

Schneller Gruss

Hallo allerseits!

Mich läßt seit ein paar Wochen (seit dem Besuch bei Birgit, genauer gesagt ) eine fiese Erkältung nicht los. Liege viel im Bett, aber so richtig "heraus" kommt es nicht. SEufz und NERV.

Deshalb nur ein schneller Gruss an Euch! Gutes Weiterbauen, Birgit, am Mittwoch soll der Frost wieder zu Ende sein! Gute Besserung ansonsten rundherum!

 Was berichtete Antje25 denn? *neugierig bin*

Eure

Indra

24.11.08 18:00, kommentieren

Birgit

Katrin, das ist aber fein, dass Du uns lieb hast und Dein Roman nur aus zeitlichen Gründen auf sich warten lässt.  

Soso, Du hast also zwei Tänzer zu Hause. Hat Luca auch mal anderen Sport ausprobiert oder sich gleich für Fußball entschieden? Würdest Du ihn denn zum Ballett schicken?  Gibt es Tai-Chi schon für Kinder? Kommt mir irgendwie in den Sinn bei Deiner Beschreigung von Lucas Bewegungen.

Mensch Neschi, hättest Du das nicht vorher schreiben können? Jetzt habe ich schon einen Kuchen vorbei gebracht, nachmittags gegen 15.30 h und am nächsten Morgen um 11 h war er weg.  Tja, wir gehen schon täglich vorbei. Aber ich habe doch ein Kind als Alibi und das will halt die Bauarbeiten sehen. Seit gestern haben wir eine Bodenplatte. Nachdem sie sich erst Zeit gelassen haben mit dem Anfang, geht es jetzt richtig gut voran. Ich hoffe nur, dass der angekündigte Frost sich bald wieder verpieselt.

Lina bekommt gerade ihren ersten bleibenden Milchzahn und - was mich sehr erstaunt - ihren ersten neuen Backenzahn. Meine Güte, das sieht vielleicht fies geschwollen aus. Sie scheint aber nicht groß zu leiden.

Linas Klasse und die Parallelklasse waren heute im Staatstheater bei den Bremer Stadtmusikanten. Ich durfte mit.  Irgend einen Vorteil muss man als Elterntussi ja auch haben. Es war richtig schön, ziemlich modern gemacht. Im Theater war die Hölle los, es waren bis auf eine Gruppe mit älteren Schülern nur Grundschüler da.

Neschi, ich drück die Däumchen für schnelle Besserung und wünsche allen ein schönes Wochenende!

Birgit

21.11.08 21:36, kommentieren

Katrin

Ach Ihr Lieben,

ich hab Euch alle schrecklich lieb *knuddel*. Aber so ein Roman braucht eben seine Zeit. Und irgendwie hab ich die im Moment mal wieder nicht.... Ich weiß gar nicht, wie IHR das immer schafft.

Vorweg schon mal einen dicken Knuddler an Euch alle.

Neschi, gute Besserung für Dein Näschen. Und freut mich zu hören, dass auch andere so bezaubernde Nachtwäsche tragen wie ich *hihi*.

Birgit,

bei Handwerkern habe ich ja immer das Talent, dass sie irgendwann nicht mehr arbeiten sondern mit mir in der Küche hocken, Kaffee trinken und ein ausgedehntes Schwätzchen halten. Also frag mich da lieber nicht um Rat ;-) . Habe ja schon von vielen Gehört, dass so ein Hausbau nicht ohne ist. Ich finde aber, bei Euch geht alles erstaunlich schnell - zumindest so von aussen betrachtet.

Indra,

so ein WG-Leben wäre auch nichts mehr für mich. Wie alt sind denn Deine Mitbewohner? Hatte ich schon erwähnt, dass Leni jetzt auch eine ganz begeisterte Ballettmaus ist? Sie ist wie dafür geschaffen und es macht ihr großen Spass. Bin mal gespannt, ob das so auch anhält. Sie ist ja noch nicht so lange dabei. Allerdings läuft es dafür mit Lucas Fußball nicht so richtig gut. Bei ihm sieht es halt auch eher aus als würde er Ballett tanzen ;-) . Vollführt graziöse Bewegungen mit Armen und Beinen anstatt ordentlich zu bolzen wie die anderen Jungs. Der Arme... warum mußte er sich aber auch ausgerechnet diese Sportart aussuchen, wo man doch hier wirklich alle Möglichkeiten hat...

Ach menno, so ist das immer wenn sich hier so viel angehäuft hat. Ich komme nicht hinterher allen ausgiebig zu antworten und ohne das traue ich mich gar nicht her *schnief*.

Ach, übrigens bin ich Antje 25 "begegnet". Sie ist lustigerweise auch bei wkw angemeldet und wir haben kurz gemailt.

Lieben Gruß,

Katrin

20.11.08 10:58, kommentieren

Neschi

Liebe Birgit, Bauarbeiter hält man am besten bei Laune, indem man sie nicht stört. Bauherren sind ein notwendiges Übel, müssen einem aber nicht dauernd auf die Finger gucken. ;-) Nee, du brauchst nicht für Würstchen und Glühwein sorgen. Bauarbeiter sind schlichte Gesellen, die sich freuen, wenn man ihren Namen behält (=macht sie wichtig). Bewundernde Ausrufe wie "Was SIE alles wissen!" oder "Sie haben da ja mehr Erfahrung als ich" läßt sie zwar auf Brüstungshöhe schweben, verleitet aber u.U. dazu, euch über den Tisch zu ziehen. 

Nein, Haralds Schulden muß ich nicht mittragen. Außer er läßt beim Edeka anschreiben. Aber Schulden wie z.B. für ein neues Auto sind auch in jeder "normalen" Ehe nicht gemeinsame Schulden, es sei denn, es haben beide Ehepartner unterschrieben. Es geht hier darum, daß Harald versucht, sein Vermögen zu reduzieren, um am Tag X beim Vermögensausgleich mit leeren Taschen dazustehen. Juristisch gesehen ist zwar ein Wert in Form der Möbel da, aber da gilt ja dann der Zeitwert. Daß der bereits beim Verlassen des Möbelhauses gesunken ist, ist ja bekannt.

Ich bin gerade nicht richtig auf dem Damm, da ich seit gestern eine Schniefnase habe und mich im Spiegel etwas anschaut, das offensichtlich die letzte Nacht versumpft ist - ein sicheres Zeichen, daß ich alt werde, da ich der felsenfesten Überzeugung bin, ab 21:00 Uhr friedlich im Bett gelegen zu haben. Am besten gehe ich da jetzt wieder hin, im Moment kann ich Schönheitsschlaf gebrauchen. Hoffentlich bekomme ich auch Luft, ich möchte nämlich nicht in einem rosagestreiften Schlafanzug beerdigt werden...

Geschaffte Grüße,

eure Neschi

P.S.: Florians Zahnärztin hat heute entdeckt, daß der erste Zahn etwas wackelt! 

18.11.08 21:18, kommentieren

Birgit

Nur kurz von der Baufront - es interessiert Euch doch wohl alle brennend?

Heute ging es nun endlich los, drei Männer mit Migrationshintergrund haben bei strahlendem Sonnenschein fleissig Fundamentgräben gegraben.  Und das  Dach wird wenigstens etwas preiswerter als vom Architekten kalkuliert.  Neschi - oder wer sonst noch davon Ahnung hat - wie muss bzw. sollte man denn die Bauarbeiter bei Laune halten, was ist üblich?

Liebe Grüße
Birgit

PS: Indra, ich weiß schon, was ich an den Feiertagen anziehe.

17.11.08 22:09, kommentieren

Birgit

Hallo liebe Versunkene,

Indra, hast Du nicht eine "Kleinigkeit" vergessen? Dein Kleiderschrank scheint bestens gefüllt zu sein....  Wir warten weiterhin auf Anweisung.

Neschi, das ist ja ein Ding, dass Harald das Geld mit vollen Händen ausgibt - so hattest Du es ja auch befürchtet.  Hoffentlich hat die Juristin mit ihrem Instinkt recht!!!!Wofür in aller Welt braucht ein Mann einen sechstürigen Kleiderschrank und noch einen weiteren viertürigen Schrank?

Urlaub ist auch in (ferner) Sicht - das ist doch nett!  Skoliose ist dafür nun wirklich bescheiden. Die Klinik, von der Indra spricht, ist in Bad Sobernheim und in Thüringen gibt es auch noch eine (Bad Salzungen glaube ich). Da war meine Trommelfreundin gerade, die schon als Jugendliche Skoliose hatte. Wenn Du einen guten Arzt suchst - in Leonberg bei Stuttgart sitzt eine wohl sehr fähiger Arzt, der Dir eine vernünftige Diagnose stellen kann. Ich will Dir mal wünschen, dass ein Korsett nicht sein muss! Besagter Arzt hatte das meiner Freundin empfohlen, sie hat sich aber geweigert, weil sie als Jugendliche zwei Jahre eines hatte und dies die zwei schrecklichsten Jahre ihres Lebens waren. Also lieber turnen, was das Zeug hält und ggf. eine Kur in einer der beiden Kliniken machen. Das ist wohl ziemlich hart dort, soll aber was bringen.

So eine lange Wunschliste hat Florian? Lina wünscht sich nichts - wie immer - außer nach Tripsdrill zu fahren. Geht natürlich erst wieder im Frühjahr. Ansonsten sagt sie manchmal noch, dass sie sich einen Computer wünscht und das war's dann auch schon. Also wird es wahrscheinlich einen Lerncomputer geben. 

Hat jemand tolle Bastelideen für Großeltern? Ich tappe da bisher noch im Dunkeln. 

Freitag hatten wir unseren ersten Elternstammtisch. Es war ganz nett, abgesehen davon, dass ich mir morgens den Rücken völlig verrissen hatte, deswegen eine Voltaren-Tablette genommen habe, die mir Magen/Darm völlig ruiniert hat. Für mich war es also sehr bescheiden, für die anderen nett. Interessanterweise reagieren die Kinder ganz unterschiedlich auf die Lehrerin - von Lieblingslehrerin über "so naja" bis zu Bauchschmerzen vor der Schule. Es gibt tatsächlich Kinder, die zu Hause noch nicht einmal erzählen, dass Frau Rabas viel schimpft. Da kann man natürlich Vermutungen über den Umgangston zu Hause anstellen...

Nachdem seit Do. ein weithin sichtbarer Kran unsere Baustelle ziert, ist nichts mehr passiert. Dabei sollte es eigentlich gestern losgehen mit Fundamentgräben.   Hatte ich berichtet, dass die Baugrube nicht tief genug gebaggert war? Es musste noch einmal nachgebaggert werden. Geht schon gut los! Morgen geht es mal wieder zum Architekten, dann wird sich zeigen, ob die Angebote für alles was mit dem Dach zu tun hat im Rahmen der Kalkulation liegen.  Bitte, bitte....

Liebe Grüße
Birgit

11.11.08 12:58, kommentieren

Indra

Huhu - da sind ja wieder "neue Meldungen" SCHÖN, und Birgit und ich müssen uns nicht mehr ganz alleine unterhalten (was wir ja dann zwischenzeitlich auch mal außerhalb des Blogs getan haben - war sehr schön, auch wenn man Birgit den Stress des Baggerns gar nicht anmerkte).

Neschi, das ist ja ein Mist mit der Skoliose! In Bad Sobernxxx in RP sitzt ein "Pabst" dafür - eine Freundin von Elisabeth war dort, mußte 3 Jahre lang ein widerliches Korsett tragen und dauernd Gymnastik machen, ist dafür aber jetzt weitgehend "begradigt". Inwiefern das bei uns alten Schachteln noch geht, weiß ich nicht - aber vielleicht für eine 2. Meinung? Ist ja auch nicht sooo weit weg von KO?

Neschi, ist Dein Anwalt über diese Anschaffungen informiert? Führst Du Buch darüber? Mein Instinkt (juristisch nicht belegt) sagt mir, dass Anschaffungen nach dem Auszug des Partners nicht mehr beiden "zur Last" gelegt werden können. Ansonsten solltest Du vielleicht dringend doch die 5sitzige Leder-Liegelandschaft anschaffen und den Plasma-Fernseher? Jedenfalls kannst Du dann ja für das Christkind schon mal eine Menge Wünsche an Harald weiterleiten - an Geiz scheint er ja nicht zu leiden.

Wie verhalten Deine Schwiegereltern sich denn? Wie geht Florian mit ihnen um? Hörst Du von Deiner SChwägerin noch manches?

Ganztags-Schule klingt ja schon mal beruhigend. Florentia "probiert" auch kräftig herum - bin auch froh, dass parallel die "alten" Kontakte bleiben. Wir haben jetzt sogar ein "Mütternetzwerk" gegründet (bleibt allerdings gerade schon wieder in den Kinderschuhen stecken), so dass wir uns mit 4 Müttern und ca. 10 Kindern 1x/Monat zum Spielen und Quatschen treffen. Sozusagen "Krabbelgruppe" für Große.

Wie geht's Dir denn in all' dem inzwischen? Bist Du selbst innerlich wieder einigermaßen auf die Beine gekommen? Läuft es bei der Arbeit so, dass Du einigermaßen zufrieden bist?

Birgit, NRW hat 2 Wochen Herbst-, Winter-, Osterferien, 1 Tag pfingstfrei und 6 1/2 Wochen Sommerferien. Also schon sehr anders als BW. Bin mir nicht sicher, ob das ein "Wechselgrund" ist...

Was macht das Loch und der Architekt? Müßt Ihr doch auf die Füße treten?

Kathrin, wir sind gespannt!!!!!

Bei uns wenig Neues - KA spielt sich ein, wobei ich dort wahnsinnig schlecht schlafe und zunehmend auch mein WG-Dasein innerlich ablehne. Hauptgrund ist die neue (glücklicherweise nur vorübergehende) Mitbewohnerin, die erst mal eine Freundin bei mir im Zimmer (gott-sei-dank nicht im Bett) hat übernachten lassen. Wortlos, weder vorher noch nachher.  Außerdem ist sie mir persönlich vom Typ her super unsympathisch. Bsp: Sie ist fertige Bachelor Medienwissenschaften + Geschichte = sichere Arbeitslosigkeit. Hat sie doch tatsächlich ein bezahltes und unbefristetes (!) Praktikum für immerhin € 600. Ihre Eltern bezahlen ihr zudem Miete und Krankenkasse... Ihre Einschätzung dazu" oh, neeee, Mann eh, das ist ja voll wenig, da kann man ja kaum mal 'nen Kaffee trinken gehen."

Damit erst mal Grüße von mir!

 Eure

Indra

10.11.08 09:27, kommentieren

Neschi

Hallo ihr Lieben,

viele Grüße aus der Versenkung! Selbstverständlich gibt es hier Neuigkeiten. Die angenehmen Dinge:

Florian hat, nachdem mein Vater eine Woche bei uns zu Besuch war, die Herbstferien bei meinen Eltern verbracht und ich habe einen Tag mit ihm bei den Schwiegereltern überlebt (die Heiligsprechung ist noch nicht durch). Dabei erfuhr ich, daß Harald just an DEM Wochenende gerne mit Florian zur Herbstwoche zu Schwiegers gefahren wäre. Habe ich dummerweise nicht im Kaffeesatz gesehen.

Die Ganztagsschule läuft jetzt seit 2 Wochen mit vollem Programm. Florian findet die Nachmittage bisher gut (jedenfalls besser als die Vormittage).

Gestern war bei uns Laternenumzug mit widerlicher Bratwurst, aber sehr leckerem Glühwein. *hicks* Harald hatten wir mit dabei.

Für die Osterferien habe ich 2 Wochen Assuan gebucht. Meine Eltern sind dann auch da, allerdings bleiben sie 4 Wochen und fliegen am gleichen Tag wie wir zurück (aber anderer Flughafen).

Ich habe mir bei Chalet einen Couchtisch bestellt, der genau das ist, was ich mir vorstelle (nur der Preis dürfte gnädiger sein.) Des weiteren bin ich dabei, eine Stereoanlage per Ebay zusammenzustellen.

Die unangenehmen Dinge:

Die Steuererklärung 2007 ist bis 26.11. fällig und ich muß mich erstmals wieder selbst mit dem Mist beschäftigen. Dafür bekomme ich aber auch ein evtl. Guthaben tatsächlich in die Finger.

Harald hat sich neben dem neuen 6-türigen Kleiderschrank aus massiv Buche, dem 42"-Plasma-TV, dem Massivholz-Esstisch und dem Perserteppich nun auch noch einen 4-türigen Buche-Massivholz Schrank in den Flur gestellt. Zu seinen 3 Spiegelreflex-Digitalkameras ist noch eine vierte hinzugekommen. Er tut offensichtlich alles, um sein Konto zu plündern. Ich warte nur darauf, daß er sich ein neues Auto leistet. Was sonst noch in der Wohnung steht, weiß ich nicht.

Die Scheidung mit Stichtag für den Vermögensausgleich kann ich frühestens im Januar stellen. Bis dahin muß auch geklärt sein, ob er sich bezüglich der Finanzen, Unterhalt (mir zahlt er gar nichts, Florian das Minimum) etc. mit mir einigen will.

Nach Röntgenaufnahmen steht nun auch fest, woher meine seit März immer wieder auftretenden Schmerzen in der Hüfte kommen. Ich habe Skoliose, d.h. eine irreparable Verdrehung der Wirbelsäule in vertikaler und horizontaler Ebene. Ich werde jetzt mit Krankengymnastik Übungen lernen, die ich täglich zuhause machen muß, um die Muskulatur zu kräftigen, den Mangel auszugleichen. Zum Glück habe ich wohl immer auf eine gesunde Haltung geachtet und generell eine gute Rückenmuskulatur, sonst hätte ich schon seit Jahren Rückenbeschwerden.

Der attraktive, nette, großzügige, ungebundene Millionär mit Familiensinn hat sich noch nicht blicken lassen.

Soweit kurz und schmerzlos die Nachrichten aus Koblenz.

Bei euch habe ich teilweise ja schon einiges gelesen. Bei Birgit wird fleißig am Pool im Keller gebaut, Lina arbeitet weiter an ihrem Sozialleben, Indra hat den Sekt gegen ihre Tippse kaltgestellt, Laetitia entwickelt sich doch etwas ruhiger weiter, Amrei leider in die Gegenrichtung, Katrin hat schöne Tage in Andalusien verbracht.  Tja, Katrin, du schuldest uns, glaube ich, immer noch einen Bericht über deine Stelle. *strengblick* Was wird eigentlich in der Vorschule so gemacht? Gibt es bei uns ja leider nicht.

Indra, die Kontakte zu den Klassenkameraden sind noch wechselhaft. Ich erlebe gerade die dritten "besten Freunde". Aber wichtiger ist, daß die Freundschaft zu seinen beiden Freunden aus dem Kiga geblieben ist. Mit Noah trifft er sich weiterhin einmal pro Woche zum Spielen (jetzt eben Freitag oder Samstag), Benedikt hat durch viele anderweitige Termine (Schwimmen, Sport, Musikunterricht) weniger Zeit. 

Birgit, die Lehrerin scheint allerdings gewisse Defizite zu haben. Da können ja noch lustige Zeiten auf dich zukommen. Florians Lehrerin scheint da netter zu sein. Sie hat mich schon zweimal angerufen, um zu Projekten meine Zustimmung einzuholen und ist ganz umgänglich. 

Gleich gibt's etwas zu futtern und für heute Abend habe ich gemeinsames Baden mit dem Sprössling geplant. Der bastelt gerade an den Weihnachtsgeschenken für das Christkind. Das soll schließlich auch etwas bekommen. Florians Wuschzettel ist mittlerweile drei Seiten lang und müßte so bei knapp 150 Wünschen liegen. Auf die Frage, was er sich davon am meisten wünscht, antwortete das Kind: "Alles!" Ich werde vorsorglich einen Termin beim Orthopäden für das arme Christkind ausmachen und hoffe, daß es regelmäßig zum Bodybuilding geht...

Besorgte Grüße,

eure Neschi

9.11.08 17:26, kommentieren

Birgit

Hallo Katrin,

stimmt, Ihr seid ja im sonnigen Süden gewesen - Neid! Dann bombardier uns mal mit einem Mega-Posting!

Lina freut sich gar nicht, dass die Ferien schon wieder vorbei sind. Eine Woche ist ja auch wirklich wenig. Es hat ihr gut getan, einfach nur so vor sich hin zu spielen ohne feste Termine und strengen Zeitplan. Naja, nur noch ein paar Wochen und dann gibt es drei Wochen Weihnachtsferien - sind die bei Euch auch so lang?

Liebe Grüße
Birgit

2.11.08 18:02, kommentieren

Huhu

Hallo Ihr Lieben,

ich habe noch nicht nachgelesen, wollte mich aber schon mal zurückmelden. Wir waren ja 10 Tage in Andalusien und dann noch bei meinen Eltern. Die erste Schulwoche ging dann hier auch gleich wieder mit vollem Programm los.

Da das nächste posting von mir ein MEGA-Posting a la natti werden wird, muß ich Euch erst mal vertrösten weil das schaffe ich jetzt nicht mehr.

Ich hoffe es geht Euch allen gut. Bis bald, Eure Katrin

1.11.08 17:57, kommentieren

Birgit

Soso, die Rätselfrage war wohl zu schwer für Euch, was?  Ihr hättet Euch doch trotzdem melden können.

Indra, hast Du meine Mail gelesen? Ich hoffe, Du hast die stressige Woche gut überstanden und die Erkältung hat Dich nicht noch völlig lahmgelegt!

Gibt es eigentlich ein Murphy-Gesetz das besagt, dass es automatisch täglich regenet, sobald man mit dem Bauen anfängt?  Es ist doch sonst immer so trocken hier. Wundersamerweise ist die Baugrube noch ziemlich trocken, aber drumherum kann man schon mal im Matsch stecken bleiben. Hilft nichts, morgen geht es wieder in den Morast, vermessen und Aushub mit Folie abdecken.

Ich hoffe, Euer Wochenende sieht gemütlicher aus!

Liebe Grüße
Birgit

31.10.08 22:14,