Hallo Neschi,

schön von Dir zu hören. Blöd natürlich, dass das nur deshalb klappt weil Flori krank ist. Armes Bieb... Wenigstens bist Du spendabel mit Pudding und Eis, da macht das "krank sein" bestimmt gleich viel mehr Spaß. Darf er auch mehr Fernseh gucken als sonst? Das ist in solchen Situationen immer Lucas großer Trost.

WAAAS? Bei Euch wird im Namen von Halloween Sachbeschädigung betrieben? Na, da geht es hier in der Großstadt aber zahmer zu. Einige ganz wilde Kerle hatten Rasierschaum an die Hauswände geschmiert *schlimmschlimm*. Da hat sich Luca sehr drüber empört. Die anderen Gespenster waren sehr lieb und sagen auch schon mal ein Gespenstergedicht auf oder so. Eimsbüttel halt... hier ist die Welt noch in Ordnung.

Mensch, ich drück die Daumen, dass Flori sein Seepferdchen bald bekommt. Wenn er schon das halbe Becken schafft hat er´s ja fast schon in der Tasche. Bei Luca gab es Mittwoch beim Schwimmen leider einen sehr üblen Vorfall. Wir werden das heute noch mal beobachten und dann entscheiden, wie es weitergeht.

Die Wohnung am Rhein hätte mich ja gereizt. Wer braucht eine Waschmaschine wenn er stattdessen einen Pool im Keller haben kann. Ich drücke die Daumen, dass sich bald etwas richtig schönes für Euch findet.

Unser Laternelauf vom KIGa ist leider wegen Orkanböen und Regen ausgefallen, schade... Dafür machen sie dann heute Morgen gemütliches Frühstück mit Laternenfest. Besser als wie gar nix, gell...

Birgit,

hat es bei Euch wenigstens geklappt? Wäre ja schade, wenn Linas Laternenhandtäschchen gar nicht ausgeführt worden wäre.

Ja mit dem Job das ist soweit geregelt. Ich wurde offiziell ins Team aufgenommen und arbeite zunächst jeden Mittwoch und nächsten Monat kommt dann noch des öfteren der Freitag dazu.  

Heute Abend kommen ja dann meine Eltern... die Kinder freuen sich schon wie verrückt.

Bis bald,

Eure Katrin

9.11.07 10:09, kommentieren

Neschi

Hallöle allerseits!

Ich dachte schon ich könnte gar nicht mitreden, aber zum Glück (?) hat Florian am Mittwoch eine Mandelentzündung bekommen, so daß ich gestern und heute zuhause bin. (Habe mir aber gestern einen Schwung Arbeit abgeholt.) Er bekommt ebenfalls AB, da der Abstrich Streptokokken  enthielt. Er fand es zuerst nicht so toll und jammerte, aber nachdem er den Vorteil von Pudding, Eis und Quark als Hauptnahrung entdeckt hat, ist er ganz zufrieden. Dumm ist dabei aber, daß er heute den letzten Tag Schwimmkurs hat/hätte und ganz knapp vor dem Seepferdchen steht. Am Dienstag hat er das halbe Becken geschafft. Eigentlich hätten wir gestern auch schwimmen wollen, aber da war das arme Kerlchen zu schlapp (verständlicherweise).

Nun aber zu den übrigen Kranken: Eine große Runde "eiei" an alle. Werdet schnell wieder gesund!  Magen-Darm-Infekt, Mittelohrentzündung, Blasenentzündung, Schnupfen, Erkältung,  Mandelentzündung, Krebs... Langsam haben wir die Pschyrembel aber durch! Meine Schwägerin hat übrigens am 28.11. OP-Termin. Laut Professor ist der Tumor in den letzten 5-10 Jahren gewachsen. Mein Papa kann sich noch nicht recht zwischen OP und Bestrahlung entscheiden. Eine OP-Termin hat er aber vorsorglich für den 7.12. gemacht. Eine Bestrahlungstherapie könnte erst Mitte Januar anfangen, bis dahin gäb's evtl. Hormone. Die Spezialkliniken fallen wohl weg, weil man da nur sehr eingeschränkt (Vitamin B oder Privatpatient oder interessanter Fall) drankommt. So, jetzt aber wirklich Schluß mit dem Krankengeschwätz!

Halloween - finde ich auch nicht so prickelnd.  Bei uns gehen schon Tage vorher größere Kinder durch die Gegend und verzapfen Blödsinn (=Sachbeschädigung) mit der Ausrede Halloween. Wenig Leute haben allerdings Verständnis für zerkratzte Autos, vollgespühte Hauswände, Seife auf Treppenstufen und ähnliches. Ich kenne von früher (in evang. Gebieten) das Martin-Luther-Singen, bei dem nur gesungen und dafür Süßigkeiten kassiert wurden. Viel besser!

Ein Mini-Vulkan? Da ist Lina aber sehr sozial an die Sache herangegangen. Ein kleiner Vulkan ist sicher weniger gefährlich durch die geringere Streuung als ein großer. Oder gilt bei ihr das Motto: In der Kürze liegt die Würze? Florian hat eine Drachen (Tier) gebastelt. Den führen wir morgen und evtl. heute im der Nachbarstadtteil aus. Eine Kreuzfahrtspinne als Kostüm können wir natürlich nicht toppen!

Schön daß der Trommel-Workshop geklappt und so viel Spaß gemacht hat! Sogar Lina startet jetzt eine Karriere - das wird ihr aber sicher ein neues Image bei den Jungen verpassen. Sollte sie dann noch vom Christkind Trommeln bekommen, wird sie sich vor Kinderbesuchen kaum retten können.

Zahnspange - oh möge dieser Kelch an uns vorübergehen. Ich weiß, daß sie derzeit schwer in Mode sind, aber ich erinnere mich an meine nur ungern. Auf das Metall haben meine Zahnnerven reagiert und es hat ständig gejuckt. Wie kann man sich an seinen Zähnen kratzen??? Aber wenn Luca schon ganz heiß auf die Spange ist und sie ihm etwas bringt, dann sei sie ihm gegönnt. Ich nehme an, Leni ist dann später auch dran? Hast du eigentlich auch eine Spange getragen oder kommt der Kreuzbiß von Ingos Seite?

Oh weh, jetzt fängt die harte Wirklichkeit in Konstanz für Indra an und die Kinder werden krank. Ist so ein Timing nicht traumhaft? Wie schön wäre jetzt eine friedliche, aber interessante Stelle in Bonn. *seufz* Zum Glück kann sich dein Mann etwas besser einteilen und ihr habt eine Familienintegrierte Perle, so daß du weißt, daß es den Kindern gut geht. Trotzdem ein blödes Gefühl, oder?
In Sachen Wohnung habe ich gestern (nach 4 Wochen Hinhaltetaktik ) eine Absage bekommen, Was den Vermieter gestört hat - keine Ahnung. Vielleicht das Alleinerziehend (=die Männer geben sich die Klinke in die Hand), überhaupt Kind (=Lärmbelästigung und Dreck pur) oder schlicht die Tatsache, daß ich nicht auf eigene Kosten die Wohnung sanieren wollte? Für morgen habe ich eine Anzeige in der Zeitung geschaltet - mal sehen ob dabei etwas Sinnvolles herauskommt. Eine andere Wohnung habe ich wegen zu guter Aussicht auf den Rhein abgelehnt. Das Hochwasser kommt zwar nicht in die Wohnung, aber in Keller und Garage. Wer hat schon Lust, für 3-4 Tage Gefriertruhe, Waschmaschine und den ganzen Krempel einen Stock höher zu schleppen?

Kathleen??? Huhu??? Wir sind doch so gespannt auf Berichte von Lennards Vorschule. Schraub doch eine Handkurbel an den Computer, damit er wieder läuft. 

So, ihr Lieben, jetzt muß ich aber mit der Arbeit beginnen, sonst sitze ich auch noch morgen und übermorgen dran!

Liebe Grüße, Neschi 

9.11.07 09:20, kommentieren

Birgit

Keiner da - alle krank? Hoffentlich nicht! Bei Lina geht es allerdings auch auf und ab. Nachdem ich erst dachte, die Blase sei okay, ist Lina gestern und vorgestern wieder häufiger gerannt. Außerdem hat sie den nächsten Schnupfen.  Es geht aber auch wirklich rund, selbst Linas Gruppenleiterin war drei Tage krank und das will schon was heißen. Ich habe heute Kiga-Großkampftag. Gleich helfe ich beim Martins-Frühstück in Linas Gruppe und heute Nachmittag laufe ich als Helferin beim Martingszug mit. Wenn der nicht wg. des bescheidenen Wetters ausfällt.  

Katrin, gibt es mittlerweile etwas Konkreteres in Sachen Job?

Liebe Grüße
Birgit

8.11.07 09:29, kommentieren

Birgit

Na, da hat die Arbeitswelt uns doch nicht unsere Indra verschluckt, wie schön. Arme Flo, armer Matteo!  Ich finde es schon erscheckend, dass eine Mittelohrentzündung von jetzt auf gleich so heftig werden kann.  für schnelles Ausheilen ohne Hördefizite.

Ich plädiere auch dafür, den Austausch über Krankheiten auf die Jahreszeit zu schieben. Schließlich geht ein beachtlicher Teil der Seuchen ja auch auf die Kleinen.  

Kreuzfahrtspinne ist bestimmt ein tolles Kostüm. Hatte Spinnen-Luca dann eine Augenklappe oder saß er in einem oder wie ging das?  

Bei uns gibt es nur ein einziges Laternenlaufen am Donnerstag vom Kiga. Ich darf mitgehen, weil die Erzieherin mich angesprochen hat, dass sie noch jemand zur Verstärkung brauchen. Ich habe zugesagt unter der Bedingung, dass ich nicht neben Lina gehen muss.  Jetzt ist sie so groß und dann sieht es so aus, als bräuchte sie eine Begleitperson. Außerdem würde sie an meiner Hand bestimmt immer jammern, dass sie nicht mehr laufen kann. Leider hat Manfred keine Zeit, zum gemütlichen Ausklang bei Würstchen und Glühwein zu kommen. Und das, wo es Linas letzter richtiger Umzug wird , denn die Schüler laufen hier eigentlich nicht mehr. Linas Laterne ist übrigens der Hit. Die Vorschulkids durften die Laternen so ziemlich frei Schnauze basteln, einfach irgend etwas auf eine Laternenfolie malen, die sie dann zusammengenäht haben. Lina hat gesehen, dass der ein oder andere einen Vulkan gemalt hat und das hat sie dann auch gemacht. Aber nur ganz klein.  Ich wette, sie hat die kleinste Laterne vom ganzen Kiga.   Sieht irgendwie aus wie eine Puppenhandtasche.

Katrin, das ist ja zu dämlich, dass die Blasenentzündung trotz AB nicht weichen will.  Gute Besserung!

Liebe Grüße und Gesundheit für alle!
Birgit

5.11.07 21:08, kommentieren

Katrin

Ui Indra,

da hat es Euch ja krankheitsmäßig auch voll erwischt. Liegt wohl nicht nur am Alter, sondern auch einfach an der Jahreszeit. Irgendwie ist zur Zeit jeder hier angeschlagen wegen irgendwas. Armer Matteo! Das hat sicher total weh getan. Aber so ein geplatztes Trommelfell ist wohl wirklich nicht so schlimm wie es sich anhört. Ich kenne einige Kinder die das hatten und bei allen ist es wieder gut verheilt.

Da hast Du ja wirklich eine anstrengende Woche vor Dir. Hoffentlich hält Deine Stimme durch, sonst wird das mit den Vorlesungen ja schwierig *krächz*.

Ich fand/finde Halloween eigentlich auch doof (Amischeiß halt) aber hier in HH kommt man nicht mehr drum herum. Von Jahr zu Jahr wird es mehr und die Kinder haben halt Spaß dran - so rutscht man mit ins Gruselkabinett. Wartet mal ab, das Rheinland ist auch bald fällig....

Wir hatten hier auch gerade den ersten Laternenlauf. War schön, Luca und seine Freundin haben lauthals und schief gesungen nur Leni hat schlapp gemacht und ist unterwegs eingeschlafen (ging auch erst spät los). Am Donnerstag kommt dann noch der kleine Laternenumzug vom KiGa.

Birgit,

Manfreds Reaktion auf die kleinen Geister ist ja auch cool. Ich finde es eigentlich auch schade, dass die alten Gebräuche immer mehr in Vergessenheit geraten.

Leni war übrigens ein kleines Gespenst und Luca ging als "Kreuzfahrtspinne" (geiler Versprecher, oder?) Die Party im Kindergarten war wohl ganz gut und gestern hatten wir dann noch eine Privatparty bei Brandon. Nun bin ich aber auch echt froh, dass wir die Kostüme wegpacken können. Ausgegruselt hat sich´s!

Meine Blasenentzündung geht einfach nicht weg, es ist zum Mäuse melken. Ich hab brav meinen Tee getrunken, Antibiotika gefuttert und es ist immer noch da!!!!

Das hatte ich schon mal und kenne es auch von den Schwangerschaften, dass meine Blase keine Ruhe gibt. Den blöden Urologen erreicht man einfach nicht. Den ganzen Vormittag besetzt, das kann doch nicht sein! Bestimmt legen die den Hörer daneben. Vielleicht kann ich es heute wenigstens mal ruhiger angehen lassen. Luca geht mit zu Leander und Leni ist auf einem Geburtstag.

So, gehe jetzt mal mit dem Hasen zum Spätstücken. Der war wieder das ganze WE unterwegs.

Liebe Grüße,

Katrin

5.11.07 11:14, kommentieren

Indra

Hallo Ihr zwei (und zwei stille (?) Mitleser?)!

Sagt mal, werden wir etwa alt? Eine Reihe von Postings mit fast nur AUstausch über Krankheiten, Wehwehchen und ihre Abhilfe?!  Ich kann noch hinzufügen, dass wir letzten Sonntag nacht-morgen Florentia mit Magen-Darm-INfekt hatten (und wirklich bis zum letzten, das arme Kind, nachdem ich am Freitag mit 1x davon gekommen bin) und Montag nacht dann mit Matteo in der Kinderklinik verbracht haben, weil er ratz-fatz eine Mittelohrentzündung mit schließlich geplatztem Trommelfell bekommen hat. Wachte nachts auf und war nicht mehr zu beruhigen. Der arme kleine Mann. Jetzt ist alles prima (nach dem Platzen ohnehin, aber AB tut den Rest), der HNO beruhigte auch, das sei sozusagen eine Art "Sollbruchstelle" in dem Alter und schon wieder geschlossen, und in 4 Wochen Hörkontrolle. Uaghhh. Jetzt geht Woche 3 in Konstanz los, die erste "richtige" (weil bisher Donnerstag ausgefallen war) - und prompt bin ich erkältet. Wenn mir das jetzt noch auf die Stimme schlägt... HILFE! Zumal ich am Donnerstag gleich nahtlos an meine "alte" Uni fahre, um dort noch zu Vorlesung abzuhalten bis Samstag...

Derweil dürfen dann übrigens die Kleinen gleich 3-4x zum Martinszug: Erst am Donnerstag abend zum KiGa-Umzug, dann am Freitag (vielleicht) zum Großen in der Stadt, am Samstag dann in Düsseldorf bei meiner Mutter, und am Sonntag mit unserem "Familienkreis" gemeinsam durch den Wald. Mit Halloween hab ich's auch so gar nicht, muß ich gestehen!

Euch rundherum gute Besserung und vor allem gutes Trommeln für Lina!!!!!!!

Eure

Indra

5.11.07 09:44, kommentieren

Birgit

Liebe Katrin, nur kein Stress, gönn' Deinem Körper doch ruhig etwas Ruhe. Nur auf das AB verlassen und weiterrödeln muss doch  nicht sein. Gute Ausrede?  Ich glaube (füchtet), die Hausarbeit wird Dir ohnehin nicht weglaufen.  Schön, dass es Dir schon besser geht, mein Schnupfen ist auch auf dem Rückzug.

Lina kommt nicht ins Radio, denke ich. Wäre ja auch noch schöner - vor der Mama.  Ich nehme an, dass der Workshop einfach so nebenher läuft. Die Preisverleihung mit meinem Trommellehrer wird aber bestimmt im Radio übertragen, vielleicht auch im TV? Es könnte natürlich sein, dass der Regional-TV-Sender auch etwas vom Rahmenprogramm berichtet. Falls Lina zu sehen ist, müsste ich dann wieder einen Abend halbstündlich vor der Glotze sitzen wie nach "meinem" Auftritt im August.  

Wie war die Halloween-Feier im Kiga? Als was sind Deine beiden gegangen? Bei uns hat doch tatsächlich am 31. abends jemand geklingelt und verlangte Süßes, sonst gibt's Saures".  Das gab es bisher noch nie und weil es mich mitten im Kochen erwischt hat und ich total verdattert war, gab es kein Süßes. *schäm* Saures aber auch nicht.  Manfred meinte, dass sie halt wie ordentliche Deutsche zu St. Martin wieder kommen sollten, dann gäbe es auch was zu Naschen.  Ach ja, das gute alte Rheinland...

Liebe Grüße
Birgit

2.11.07 10:14, kommentieren

Katrin

Hallo Birgit,

das ist ja wirklich schön für Lina. Ist sie dann im Radio zu hören oder kommt gar ins Fernsehen? Das wäre ja der Hit... Dann können Mutter und Tochter nun bald im Duett musizieren.

Meiner Blase geht es soweit ganz gut - AB scheint anzuschlagen. Wie geht´s Deinem Rüssel?

Oh Mann, ich versuche hier seit Tagen mit dem Haushalt hinterher zu kommen und hab einfach nie genug Zeit da mal Grund reinzubekommen. Immer steht noch so viel anderes an *nerv*. Muß mich jetzt mal wieder ranhalten...

Bis denn,

Katrin

1.11.07 12:02, kommentieren

Birgit

Ich muss mal kurz eine kleine Freude mit Euch teilen.  Am 11.11. sind in einem Museum in KA die ARD-Hörspieltage bzw. am So. ist der Kinderhörspieltag mit vielen netten Aktionen. Mein Trommellehrer spielt zur Preisverleihung und macht hinterher noch einen einstündigen Percussion-Workshop für Kinder ab 5 Jahre. Ratet mal, wer mitmachen darf.  Habe gerade vom SWR die Bestätigung bekommen. Linas Reaktion wird wohl ungefähr so sein  Als ich sie gefragt habe, ob sie mitmachen will, hat sie nämlich über sämtliche Backen gestrahlt. Ich hoffe nur, dass sie mich nicht blamiert.

Morgen kommen die Schwiegereltern auf der Durchreise bei uns zum Mittagessen vorbei. Die Rotzerei wird langsam weniger bei mir, glaube ich. Wie geht es Dir, Katrin und welche Farbe hat heute der Rotz von Leni?

Neschi, was machen die Verhandlungen mit dem Mieter? Und sonst? Nur Stress?

Indra, wie lief denn die Arbeit in Konstanz an?

Ob Kathleens PC immer noch defekt ist?

Liebe Grüße
Birgit

31.10.07 11:47, kommentieren

Birgit

Nee danke, so genau wollte ich es gar nicht wissen. Grün...  Schade, dass Angocin erst für Kinder ab 4 ist.  Eine Wäschewanne besitzen wir leider nicht und Linas Babywanne steht als Matschwanne voll mit Sand im Garten. Vielleicht sollte ich sie einfach ausleeren , wird ohnehin nicht mehr bespielt.

Weitere Krankmeldungen?

30.10.07 16:03, kommentieren

Hallo Birgit,

ich hatte Luca mit dem Popo in eine kleine Wäschewanne gesetzt. Er kam sich ein bißchen blöd dabei vor, aber eigentlich ging es ganz prima.

Jaaa, mit einer Kanne Lieblingstee klappt es schon - nur war ich leider nie lange genug zu Hause um wirklich was weg zu trinken. Und unterwegs wollte ich dann immer nicht so viel trinken, weil man dann ja ständig aufs Töpfchen rennen muß.. Naja, jetzt hab ich die Quittung...

Ich wünsch uns auch mal allen gute Besserung! Leni kam auch gerade mit einer grünen Schnoddernase aus dem KiGa (für alle, die es genau wissen wollen).

Bis denn,

Katrin

30.10.07 15:04, kommentieren

Birgit

Hi Katrin, das ist ja doof, dass Du ein Antibiotikum brauchst. Stimmt - Preiselbeersaft geht ja auch. Ob Preiselbeergelee auch hilft? Das würde Lina gefallen.  Wir probieren es jetzt auf Anraten einer Kiga-Mama mit Schüssler-Salzen, damit nicht noch ein Infekt daraus wird. Hast Du bei Luca die Sitzbäder in der Badewanne gemacht oder hattet Ihr eine bessere Lösung? Und Dir hilft es für die Trinkmenge nicht, wenn Du Dir eine große Kanne Lieblingstee machst?

Na, das sind doch gute Aussichten, nur eineinhalb Jahre Zahnspange! Stört es eigentlich gar nicht, wenn zwischendurch die Zähne ausfallen? Oder soll das sogar so sein? Hoffentlich trägt Luca die Dinger tapfer!

Mir geht es noch nicht so richtig viel besser. Darum geht Lina nachher auch alleine zu Pascal und Marcel, eigentlich war ein netter Mama-Kind-Nachmittag geplant. Aber wenn ich mich dahin setze und ratsche wäre es anschließend erstmal vorbei mit Reden.  Außerdem will ich niemanden anstecken, schon gar nicht meinen kleinen Schwiegersohn.

Dann also gute Besserung für Dich und mich und alle, die nicht zum Schreiben kommen, es aber vielleicht auch gebrauchen können!

Birgit

PS: Hab' gerade mal gegoogelt - Angocin klingt gut. Dumm nur, dass es so viele Mittelchen gibt und man vorher nicht weiß, welches das Beste für einen ist.

30.10.07 14:11, kommentieren

Katrin

Liebe Birgit,

zum Glück hast Du die Zecke entdeckt bevor sie sich festbeißen konnte. Diese Mistviecher!!!

So eine Blasenreizung hatte Luca auch mal. Da mußten wir auch Sitzbäder machen. Ging damit auch gut weg! Ich habe doch erst mal wieder AB verabreicht bekommen. Danke für die Tips, werde ich dann bei Gelegenheit auch mal ausprobieren. Habe auch gerade Tabletten von einer Freundin bekommen (Angocin), die probiere ich gerade aus. Preiselbeersaft hilft bei mir auch ganz gut. War diesmal bei der Bekämpfung wohl nicht ganz diszipliniert genug. Es fällt mir schwer, richtig viel zu trinken *shakehandswithlina*.

Dann war ich noch mit Luca bei der Kieferorthopädin. Dort haben wir seine zukünftigen Spangen vorgestellt bekommen. Sehen erst mal recht harmlos aus und nach 1,5 Jahren sind wir hoffentlich durch damit. Hoffentlich kriegen wir es hin, dass er sie wirklich regelmäßig trägt - davor graut mir jetzt schon. Muß bestimmt ewig ermahnen *nervnerv*...

Neee, die Halloween-Kristallhöhle war nicht so richtig gruselig - schon eher auf kleine Kinder ausgerichtet. War aber trotzdem mal spannend für die beiden so tief in eine Höhle zu steigen und dann war ja auch noch alles dunkel und nur mit Kerzen beleuchtet. Eigentlich eher romantisch... Morgen dann Halloweenparty im Kindergarten, da muß ich auch noch die Kostüme fertig machen.

Was macht Deine Erkältung? Wieder besser? Dieses Angocin hilft übrigens auch bei Infekten der oberen Luftwege!

Bis später,

Katrin

30.10.07 11:40, kommentieren

Birgit

 Schön dass Du da bist, Katrin! Eine Halloween-Party in einer Kristallhöhle ist aber wirklich gruselig. Hatten Deine Mäuse Angst? Oder nur Du?  Das Modell gruselige Zuckerschnute ist mir bisher auch noch nicht begegnet.

Mein Mitgefühl auch für Dich und Deine Blase.  Linas Urin ist Gott sei Dank in Ordnung. Es ist wohl nur eine Blasenreizung. Weil die Scheide etwas gerötet war, sind jetzt Sitzbäder angesagt. Und sonst: Viel trinken.  Wie immer. Kennst Du Aqualibra? Sind pflanzliche Tabletten, die mich in der Stillzeit vor einem AB bewahrt haben bei Blasenentzündung. Amons Mama schwört auf einen Tee, Bärentraubenblätter oder so, muss entsetzlich schmecken aber sehr helfen.

Irgendwie haben Arztbesuche für Lina zurzeit einen Zweitnutzen. Letztes Mal beginnende Lungenentzündung "zufällig" entdeckt, diesmal habe ich eine krabbelnde Zecke auf Linas Bein entdeckt, als sie auf der Behandlungsliege lag.

Liebe Grüße
Birgit

29.10.07 21:24, kommentieren

Katrin

Liebe Birgit,

damit das Elend ein Ende hat und Du Dir nicht mehr selber schreiben mußt bin ich nun wieder zur Stelle.

Da hat sich der Flohmarkt ja wirklich gelohnt! Wir hatten das neulich auch vor, aber die zwei Mitverkäuferinnen waren leider nicht sehr zuverlässig und so hat es leider nicht geklappt. Jetzt ist mir das Wetter zu schlecht. Also gehen wir es im Frühjahr noch mal an.

Ich fühle mit Lina mit (mit Dir natürlich auch). Meine Blase ist nämlich auch mal wieder erkältet. Das ist sooo ätzend... Wahrscheinlich hab ich mich auf dem Spielplatz verkühlt oder so. Es ist halt einfach zu kalt für mich.

Die Tage bei meinen Eltern waren schön. Wir hatten eine Halloweenfeier in einer Kristallhöhle *gruselgrusel*. Die beiden waren als gruselige Gespenster verkleidet - hast Du schon mal versucht, ein zuckersüßes, blondes, dreijähriges Mädchen gruselig zu verkleiden? Vergiß es, ES GEHT NICHT! Bin mal gespannt, ob wir beim Kostümwettbewerb wenigstens einen Trostpreis bekommen werden (wir haben die Auswertung nicht mehr mitbekommen).

So, muß mal schnell noch was erledigen...

Bis denn, Katrin

29.10.07 14:00, kommentieren

Birgit

Liebe Birgit, gestern lief es ganz gut auf dem Flohmarkt. Nach Abzug der Standgebühr habe ich 74 Euro eingenommen und zwei große Teile (Windeleimer und Buggy) müssen nicht mehr in der Garage gestapelt werden.  Danach war ich aber ziemlich platt, weil mich die Erkältung jetzt so richtig schön erwischt hat mit allem drum und dran.  

Mit Lina muss ich heute auch noch zum Arzt, weil sie sich wohl die Blase erkältet hat.  Sie leidet zwar (bisher) nicht, aber rennt ständig zur Toilette und es kommt nicht immer was. So etwas hatten wir bisher auch noch nicht im Programm. Hoffentlich geht es ohne AB, das letzte hat sie doch bis vor 10 Tagen noch genommen. Sch... Kälteeinbruch.

Liebe Birgit, jetzt gönn Dir mal Ruhe, damit Du bald wieder fit bist!

29.10.07 10:28, kommentieren

Birgit

Oder ich gehe alleine einsamen Zeiten entgegen ...  

Heute wurden im Kiga Weidenhäuser gepflanzt und es hat viel Spaß gemacht. Es war allerdings mehr Arbeit als ich dachte. Morgen werden noch etliche Sträucher und Studen sowie drei Bäume gepflanzt. Ich bin gespannt, wie das Außengelände am Montag aussieht - und im kommenden Frühjahr!

Sonst gibt es auch nichts Berichtenswertes, außer dass ich mal wieder Halsschmerzen habe und zwar so richtig.  Passt gerade gar nicht, heute im Kiga helfen, morgen trommeln und So. auf dem Flohmarkt verkaufen. Montag dann wahrscheinlich flach liegen.

Liebe Grüße an Indra und mich

Birgit

26.10.07 19:16, kommentieren

Birgit

O weh, da gehen Indra und ich wohl wieder einsameren Zeiten entgegen.  Trotzdem viel Spaß bei Deinen Eltern, Katrin! Luca kann schon Rückenschwimmen?  Ist ja Wahnsinn! Die Erkältungszeit ist da schon nervig und hält mich auch davon ab, Lina zu einem Kurs anzumelden. Aber wer weiß, ob sie im Frühjahr auch noch Lust hat.

Und - hast Du jetzt eines der Martinslieder gehört, die ich Dir gerade vorgesungen habe?  Gab es in Deiner Kindheit keine Laternenumzüge etc. ?

Tja, einerseits ist es natürlich schon gut, wenn man endlich weiß, warum Pascal in der Entwicklung verzögert ist. Andererseits ist es schon ein Schock. Zumal wenn man im Betroffenen-Forum liest, dass man einen Behindertenausweis für sein Kind beantragen sollte.  Wie es weitergehen wird, ist schlecht vorherzusagen, weil einfach nur sehr wenige Fälle diagnostiziert werden bzw. bekannt sind. Es kann aber sein, dass er nie alleine wohnen kann. Ich hoffe nur, dass die Bemühungen seiner Eltern Erfolg haben und er weiter Fortschritte macht.

Indra, ich freue mich darauf, wieder etwas von Dir zu hören!  Bis dahin

liebe Grüße an alle von
Birgit

24.10.07 11:34, kommentieren

Katrin

Hallo Ihr Lieben,

wollte mich noch mal kurz melden, bevor wir Donnerstag zu meinen Eltern fahren.

Neschi,

schön von Dir zu hören. Ich drücke Dir die Daumen, dass es mit der Wohnung klappt. Weiß der "GG" davon?

Oh je, jetzt möglicherweise gleich zwei Krebsfälle in der Familie. Das Universitätskrankenhaus Eppendorf ist ja gleich bei uns um die Ecke. Ingos Vater ist dort auch wegen Prostatakrebs operiert worden. Vorher hat er noch einige andere Sachen versucht (Hormonbehandlung etc.). Er hat die Diagnose schon viele Jahre und es geht im immer noch recht gut damit. Zum Glück wächst dieser Krebs ja sehr langsam.

Dann ist Flori jetzt also auch wieder unter die Schwimmfrösche gegangen. Luca kann jetzt Rückenschwimmen (süüüüß und beim Brustschwimmen steht er so kurz vor dem Durchbruch. Wir wollten jetzt eigentlich ganz oft gehen, damit es schnaggelt aber nun hatte er heute Morgen einen ganz doofen Husten. Also wieder Pause, wo wir doch eben erst wegen dem Urlaub zwei Wochen gefehlt haben.

Indra,

ich finde die Morgende schon mit zwei Kindern immer ganz schön stressig. Vor allem, seit wir unter die Langschläfer gegangen sind. Irgendwie sind wir Abends dann auch immer zu lange wach, weil Ingo ja meist erst um 22.00 Uhr nach Hause kommt. Und da will man ja auch erst noch mal quatschen und so... Weiß auch noch nicht, wie das dann mit den Schulzeiten hinhauen soll.

Oh jaaaa, Kürbis aushölen müssen wir auch noch machen. Ihr singt Martinslieder? Ich kenne gar keins *schockschwerenot*. Sing mir mal eins vor!

Birgit,

das ist ja wirklich schlimm mit Linas Freund Pascal. Wird er denn später alleine zurecht kommen oder kann man das alles noch gar nicht sagen?

Im Kindergarten wird Spanisch angeboten, weil sie dort eine Erzieherin aus Peru haben. Paßt auch ganz gut, weil es ja in der naheliegenden Grundschule auch einen bilingualen Zweig (Spanisch) gibt. Englisch ist natürlich schon wichtiger, aber dazu hatte Luca ja leider keine Lust mehr. Er kannte da halt kein Kind, das war wohl der Haken.

So, muß mal schnell an den Herd *huschhuschkleinehausfrau*.

Bis nächste Woche dann,

Eure Katrin

23.10.07 18:25, kommentieren

Indra ganz schnell

Liebe Neschi,

 wie schön von Dir zu hören!!!!!!!!!!!!!!! Geht Dein Vater auch nach Eppendorf? Da soll ein Prostata-Krebs-Spezialist sitzen, der u.a. meinen Schwager operiert hat (alles soweit sehr gut verlaufen). Wenigstens sind dabei die Chancen ja sehr gut - ich drücke die Daumen! Und mit Deiner Schwägerin ist ja furchtbar - hoffentlich entpuppt sich der Tumor als behandelbar und langsam wachsend. Auch hierfür die Daumen gedrückt!

Birgit,

wie schön, von Dir wieder zu hören (wir sagen uns das sonst gar nicht, nur weil wir z.Zt. alleine plauschen ). Das mit den Gen-Defekt ist ja einerseits schlimm, andererseits stelle ich es mir fast schon "entlastend" vor, weil man nun weiß, was die Ursache ist und man nicht  an sich und dem Umfeld verzweifelt. Hoffentlich läuft es da gut an!

Melde mich ab (bin nur auf einen Sprung hier)

 Eure

Indra

23.10.07 11:30,