Lieber Lennard,

auch von uns (traditionell etwas verspätet) die allerbesten Wünsche zu Deinem Geburtstag. Ich hoffe Du hast den Tag noch einmal richtig genossen, bevor dann mit der Vorschule der "Ernst des Lebens" anfängt.

Natti,

schön dass Du wieder da bist. Und weiterhin ist ja ganz schön viel los bei Euch. Irgendwie muß Dein Tag mehr Stunden haben als meiner. Es ist mir ein Rätsel, wie Du immer so viele Sachen unter einen Hut bekommst. Schläfst Du auch mal?

Wo wart ihr denn nun eigentlich im Urlaub?

Da hat Amrei ja scheinbar großes Glück mit ihrer Gastfamilie. Das werden bestimmt tolle 10 Monate für sie! Was ist eigentlich aus ihrer "großen Liebe" geworden, von der Du mal erzählt hattest? Noch aktuell oder schon längst "abgeschossen"?

Das hört sich doch von den Zeiten her ganz prima an mit Konstanz. Und was hast Du nun bei Deinem alten Cheffe weiterhin zu tun nach der Habilitation? Ich dachte, damit wäre Dein Einsatz dort beendet.

Bei uns gibt es nicht viel neues. Leni macht sich weiterhin ganz prima im Kindergarten und Luca kümmert sich ganz toll um sie. Es ist sehr schön, die beiden so zu sehen! Ich hoffe es bleibt so und sie bekommen sich nicht doch noch über so den ganzen Tag zusammen. Nachmittags ist Leni allerdings noch ganz schön fertig. Dann gibt es oftmals Brüll- und Nölalarm. Sehr anstrengend, vor allem weil wir sie ja so sonst eher selten kennen. Wir hatten sogar schon einige spektakuläre Situationen in aller Öffentlichkeit *grusel* - hoffe das legt sich bald wieder.

Luca wird dieses Jahr die Vorschule im Kindergarten machen und dann nächsten Sommer in die Schule gleich nebenan gehen. Entweder dann in die "richtige" Vorschule oder in die 1. Klasse. Wobei ich im Moment eher zur Vorschule tendiere. Ich finde, ihm fehlt noch so ein bißchen die "sittliche Reife". Aber mal schauen, was Erzieherinnen, Kinderärztin und Schule dazu sagen.

Bis jetzt hat sich im Kindergarten für ihn nicht sooo viel geändert. Einer seiner Freunde ist nun weg, das stört ihn erstaunlich wenig. Schwer wird es sicherlich dann noch mal, wenn sein bester Kumpel Dorian in die Vorschule wechselt. Das wird in ungefähr 2 Wochen sein. Das ist wirklich schade und einfach doof... Die beiden waren ja schon zusammen in der Spielegruppe und in die ganze Kindergartenzeit hindurch die allerbesten Freunde. Ich denke aber Luca wird zurecht kommen, weil Leander und der andere Luca ja auch noch bleiben und mit denen versteht er sich auch sehr gut. Es werden halt dieses Jahr doch einige große Kinder gehen und sehr viele Kleinis nachrücken. Gut für Leni, schlecht für Luca - der ist dann nämlich der älteste Junge in der Gruppe! Hoffentlich kriegt er da keine Starallüren.

Langsam habe ich mich an meine freien Vormittage gewöhnt aber die sind auch eigentlich immer ausgefüllt. Das schöne ist aber, dass man endlich mal wieder ganz auf seinen eigenen Rythmus hören kann und nicht nur "fremdbestimmt" Handeln kann. Merke richtig, wie ich "runterfahre" und mich echt entspanne. Die Krönung ist nun dieses Wochenende, denn Ingo ist alleine mit den beiden Hasen in Marburg. Das erste Wochenende allein zu Haus seit 5 Jahren! Toll!!! Aber jetzt bin ich auch froh, wenn sie wieder da sind. Habe dann doch langsam Kuschelentzug.

Gerade bin ich mit den Vorbereitungen für Lucas Geburtstag beschäftigt. Es wird ja eine Piratenparty und eben habe ich ein schreckliches Seeungeheuer auf Pappe gemalt. Das soll dann von den mutigen Piraten mit Wasserbomben erlegt werden. Wenn die sich nicht vorher schlapp lachen, wenn sie sehen was ich da fabriziert habe. Bin halt doch nicht gerade Picasso...

Danach fahren wir dann für eine Woche nach St. Peter-Ording. Ich hoffe, das Wetter spielt einigermaßen mit. Ingo wird wohl erst im Oktober frei bekommen - dann überlegen wir auch noch mal weg zu fliegen, aber da glaube ich noch nicht so recht dran. Deshalb wenigstens schon mal die Woche mit meiner Mum und den Kindern, bevor wir ganz leer ausgehen.

Ganz liebe Grüße an Euch alle,

Eure Katrin

5.8.07 18:45, kommentieren

Neschi

Lieber Lennard,

wir wünschen dir, daß du heute einen ganz tollen Tag gehabt hast. 5 Jahre bist du heute geworden und dazu gratulieren wir dir ganz herzlich. Und natürlich auch deinen Eltern und deinem Bruder, der dich noch nicht ganz so lange kennt. Möge dir das neue Lebensjahr viel Spaß und interessante Dinge bringen. Apropos: War bei deinen Geschenken das dabei, was du dir gewünscht hast? Und ein leckerer Kuchen liegt doch jetzt bestimmt auch in deinem Bauch, oder?

Herliche Grüße,
deine Neschi und dein alter Kumpel Florian 

P.S.: Hoffentlich bekommt deine Mama einen neuen Computer, bevor du eingeschult wirst... 

4.8.07 21:44, kommentieren

Natti Wieder da

Hallo Ihrs alle!

Viel war hier ja nicht gerade los, Ihr Schlafmützen!!!  HErzlichen Glückwunsch erst einmal an alle Geburtstagskinder!

Katrin,

wie ergeht's Euch denn weiter im Kindergarten - geht es weiterhin so toll und unproblematisch? Und wie ergeht es Luca - seine Situation war doch vor den Ferien nicht so ganz einfach? Ist er jetzt in der Vorschule, seid Ihr da entschieden? Und was machst Du, hast Du Dich schon an Vormittage im Café und beim Shoppen gewöhnt? Die Wohnung neu dekoriert? Das Kinderzimmer tapeziert?

 Birgit,

dann sind Florentia und Lina ja fast gleich groß (jedenfalls Stand Anfang Juni). Bei uns variiert die Größe auch ständig, ich schiebe das allerdings auf meine unwissenschaftlichen Meßmethoden. Wenn bei Euch natürlich das Vermessungswerkzeug ausgepackt ist, kann man das ja schlecht anführen.

Und Manfred fliegt mal eben so zu Genesis nach Rom? Wow!

 Neschi,

wie läuft's denn mit Arbeit und zu Hause - jenseits des Telefonwahnsinns? Was macht Florian? Und Harald? Und vor allem: Du?

Wie steht's bei uns?

Der Urlaub war schön, heiß und erholsam. Nur zu kurz . ICh war aber auch ganz schön fertig - die ersten TAge war ich super genervt und super erschossen und wollte eigentlich nur in Ruhe gelassen werden. Das ging natürlich nicht, weil ständig irgendeiner der drei ankam und Marius der Ansicht war, absprachelos im Schatten zum LEsen zu verschwinden (alles von allen ja auch berechtigt), so daß sich das erst einmal zusammenrappeln mußte. Hat dann aber sehr viel Spaß gemacht.

Jetzt sind wir seit Montag wieder da. Arbeit hat mich wieder; Programm ist gut voll, aber ich habe für mich beschlossen, einen anderen Plan zu fahren. Mal sehen, ob es klappt. Bisher nicht

Den Zwergen geht's allen gut. Alle werden groß, und das ist nicht immer nur schön. Matteo bspw. stellt gerne auf Durchzug - sowohl beim Spielen (toll) als auch beim Erzogen-Werden (weniger toll). Laetitia übt derzeit mal wieder eine Trotzphase. Außerdem klebt sie enorm. Daraufhin Probe am Dienstag zu ihrer Patentante - ich verließ ein hysterisch-brüllendes Kind (im Auto wollte sie noch übernachten...). Ein Telefonanruf - danach war Ruhe, und als ich kam, spielte sie hingebungsvoll Puppenhaus und alles war gut. Jetzt behauptet sie, am Samstag gleich dort übernachten zu wollen...ich sehe das nicht, aber mal schauen.

Für Florentia steht jetzt an, ein "WAckelzahnkind" zu werden - so heißen diejenigen im KiGa, die nächstes Jahr in die Schule kommen. Um wenige Wochen ist sie ein Kann-Kind (im GEGensatz zu bester Freundin Franka). ICh hoffe aber, wir schaffen es, beide zusammen einzuschulen. Die Eltern fragten deshalb gerade an, ob wir das machen wollen, weil sie offenbar ebenso wie wir den Umgang der beiden miteinander begrüßen. DAs ist natürlich schön - und am Dienstag hatte Florentia dann ihre erste Übernachtung bei Franka, von der sie mit blauem Auge zurückkehrte. Nichts schlimmes

Kommenden Donnerstag fliegt Amrei für 10 Monate in die USA. Ihre Gastfamilie konnten wir auf einem FAmilienausflug nach Amsterdam letzte Woche kennenlernen (Elisabeth und ich kannten sie ja schon), was in jeder Hinsicht (Amsterdam, Gastfamilie, Kinderprogramm, Essen,...) sehr, sehr nett war. Ihre GAstfamilie macht sich riesig viel Mühe und Gedanken und legt ein regelrechtes Verwöhnprogramm auf (für sich selbst aber auch: Sie waren jetzt 1 Tag Amsterdam, 3 Tage Venedig, und dann 12 Tage Mittelmeerkreuzfahrt mit Stops in Rom, Neapel, Malta, Athen, Türkei, und Barcelona - da würde man gerne mitfahren... Für Amrei planen sie schon Trips nach Chicago, nach Kalifornien (ihr Sohn studiert in Santa Barbara), und FLorida und überhaupt. Ich bin gespannt, wie verwöhnt sie zurückkommt

Elisabeth scheint sich gut eingefunden zu haben; Montag geht für sie die Schule richtig los. Glücklicherweise hat ihre beste Freundin auch ein nicht immer einfaches Auslandsjahr hinter sich, so daß die beiden sich viel darüber austauschen.

Meine Bewerbungssituation ist irgendwie ganz freundlich. Köln hat zwar nicht geklappt, aber dafür hat der Kommissionsvorsitzende mich zu einer super-renomierten (und auch noch super ausgestatteten) Tagung zum Vortrag nach Berlin eingeladen - Unterbringung im Hilton am Gendarmenmarkt, Erstattung des Fluges 1. Klasse ab Konstanz usw. Nett, hm?!

Konstanz wird hoffentlich ein kleinerer Kraftakt als Freiburg. Einmal weiß ich es früher, dann sind weniger gewichtige "Nebenprojekte" im GAng als die Habilitation, und vor allem werde ich nur Mi und Do dort sein. Mi geht es für mich gegen 5:30 los, und Do abends komme ich auch erst gegen 23 Uhr heim, aber trotzdem klingt das irgendwie besser für mich als So nachmittag bis Mi abend. Und ablehnen kann man so etwas natürlich schlechterdings nicht, schon gar nicht bei der Arbeitsmarktsituation bei uns.

Ganz toll war meine Antrittsvorlesung in Osnabrück - der feierliche (und sie hatten es wirklich feierlich für mich gemacht!) Abschluss des Habilitationsverfahrens. Sogar eine Presseerklärung gab es - ich kenne keinen Habilitanden, dem so etwas widerfahren ist. So war das alles ein prima Ausklang einer nicht immer runden Sache. Nur mein Chef war ziemlich "er selbst". Naja. Jetzt brauche ich ihn ja nicht mehr so sehr... hoffe ich! Vertrag ist sogar diskussionsfrei um 1 1/2 Jahre verlängert worden. Wobei ich da nach allem Würgreize bekomme: Keiner meiner Kollegen hat innerhalb seiner 5 Jahre die Habil fertig gestellt - jeder von ihnen wird problemlos um weitere 1-2 Jahre verlängert. Ich dagegen hatte meine 5 Jahre nicht einmal voll verbraucht und mußte kämpfen mit allen Nachteilen. Das Leben ist nicht gerecht...

Soviel mit einem Mega-Posting von mir. Ach so, und noch herzliche Grüße von Kathleen. Sie hat ihren Computer komplett geschrottet, nicht einmal mehr Mail-Adressen (hab' ihr Eure gleich geschickt). Ihnen geht's (wieder) gut, Lennard hatte allerdings schon wieder eine Lungenentzündung. Ab demnächst geht er in die Vorschule der dt.-amerik. Schule und ist damit fast ein Schulkind - gemäß dem amerik. Modell ist Anwesenheitspflicht und "Schluß mit Lustig" (d.h. freien Ferien er Eltern ).

Eure

Natti

2.8.07 13:34, kommentieren

Katrin

Liebes Tagebuch,

jetzt ist die kleine Maus schon den dritten Tag im KiGa und ist sooo stolz endlich auch ein Kindergartenkind zu sein. Allerdings war es gestern super heftig, es wurde nämlich gleich ein Ausflug gemacht. Zuerst ein strammer Marsch zu Fuß (3 U-Bahn Stationen) und dann haben sie eine Erzieherin zu Hause besucht, waren auf einem Spielplatz mit Planschbecken etc.. Ich konnte sie dann auch erst um 14.00 Uhr abholen. Leni hat ganz toll mitgemacht und durchgehalten aber danach war sie komplett platt. Ist ja auch kein Wunder. Heute will sie eigentlich auch wieder bis zum Schluß bleiben, aber ich rufe gleich noch mal die Erzieherin an um zu hören wie sie so drauf ist...

Der einzige der anscheinend an der neuen Situation zu leiden hat ist die Mama. Ich vermisse sie total - total albern, ich weiß vor allem weil ich mich ja auch mal so auf freie Zeit gefreut hatte. Naja, ich werde mich schon dran gewöhnen...

Ich hoffe Euch geht es allen gut und ihr genießt das schöne Sommerwetter.

Bis denn, Eure Katrin

18.7.07 11:05, kommentieren

Katrin

Liebe Birgit,

das war doch bestimmt ein Messfehler!!! Ich habe zumindest noch nie von einem Kind gehört, dass innerhalb weniger Tage oder Stunden wächst und dann wieder schrumpft.

Wir waren am Samstag auch im Zirkus. Das war nett und die beiden reden immer noch ständig davon. Leni hat die "schicke Dame" am Trapez und das Pferd besonders gefallen und Luca (natürlich!) die Clowns.

Ansonstern verbringen wir die Tage gerade überwiegend am Planschi hier im Park. Da läßt es sich gut aushalten. Ich muß aber zugeben, dass die Hitze heute selbst für mich Sonnenfanatikerin etwas zu heftig ist.

Leni hatte heute ihren ersten Kindergartentag! Wir waren Morgens alle etwas aufgeregt aber es hat prima geklappt. Luca und die anderen Kinder haben sie ganz lieb unter ihre Fittiche genommen, ihr die Brotdose getragen, einen Platz freigehalten - total lieb. Ich bin dann auch gleich gegangen und hab sie zwei Stunden später wieder abgeholt. Es lief alles prima und es hat ihr auch gut gefallen. Die Erzieherinnen waren alle total platt, weil sie es sich bei Leni viel schwieriger vorgestellt hätten. Sie hängt ja immer noch so viel an meinem Rockzipfel. Aber ich hatte ihnen ja schon gleich gesagt: "Unterschätzt mal meine Kleine nicht! Ihr werdet Euch noch wundern." Morgen machen sie allerdings gleich einen Ausflug zu der Erziherin der Gruppe nach Hause und zum Planschbecken. Da bin ich mir noch nicht so sicher, ob Leni das nicht zu viel wird.

Bis bald,

Eure Katrin

16.7.07 13:47, kommentieren

Birgit

Hi, ich muss eine doppelte Korrekturmeldung anbringen: Die Zirkuskinder haben nur am Samstag geprobt - für so wenige Stunden war es wirklich eine gute Leistung. Nur die Luft im Zelt....

Lina war nur morgens nach dem Aufstehen 1,09 m. Abends wollte sie sich stolz noch einmal vom Vermesser vermessen lassen und da war sie glatt 1,5 cm kleiner.  Was war sie enttäuscht! Ob das normal ist, dass ein Kind am Tag so viel schrumpft? Oder ob es bei Lina besonders ausgeprägt ist, weil sie so wenig trinkt?  Bald ist ja die U an der Reihe, dann frage ich mal.

Bleibt tapfer bei der Hitze!

Birgit

16.7.07 11:14, kommentieren

Birgit

Ein schriftliches Lebenszeichen von Neschi!  Wer hätte das gedacht! So ist es aber auch richtig - bis 19 Uhr wird gearbeitet und danach darf man telefonieren oder internetten.  Bist Du Dir sicher, dass Ihr den Anbieter noch einmal wechseln wollt? Hat einfach zu viel Spaß gemacht dieser Wechsel, oder?

Katrin, wie schön, dass Leni rundherum zufrieden war an ihrem Geburtstag. Das wäre schon schön, wenn Du ein Bild vom Bauernhofkuchen einstellen könntest! Ich weiß aber auch nicht, wie das geht. Zur Not darfst Du es mir auch per Mail schicken.  Wie fühlst Du Dich denn dabei, dass die kleine Maus ab morgen auch vormittags unterwegs ist? Gemischt wahrscheinlich.  Wo habt Ihr denn am Freitag noch Dauerregen herbekommen? Hier war es schon gut warm, allerdings war das noch nichts im Vergleich zu gestern und erst recht nicht im Vergleich zu heute.  

Lina und ich werden uns in der größten Mittagshitze todesmutig auf den Weg nach KA machen. Im Rahmen eines Kulturtages für Kinder führen Kinder von 8-13 Zirkuskunststücke vor, die sei bei einem einwöchigen Workshop gelernt haben. Ich bin gespannt! Lina hat jetzt doppelte Geburtsgröße erreicht. Sie ist innerhalb von wenigen Tagen zwei Zentimeter gewachsen und ist jetzt fast 1,09 m. Was war sie stolz heute Morgen! Jetzt ist auch endgültig klar, warum sie in den letzten Tagen ständig Hunger hatte.

Liebe Grüße
Birgit

15.7.07 12:23, kommentieren

Katrin

Hi Ihr Lieben,

ich genieße gerade mit Leni unseren letzten gemütlichen Frauen-Vormittag. Ab Montag fängt für sie ja dann der Kindergarten an. Wir sind alle schon sehr gespannt und vor allem Luca zählt schon die Tage.

Lenis Geburtstag war sehr schön. Wir haben im Garten gefeiert. Zum Glück war es trocken aber doch etwas frisch. Aber so hatten die Kinder wenigstens Auslauf und das war auch ganz gut so. Leni hat den Tag sehr genossen. Ich habe noch nie so ein ausgeglichenes und einfach rundum glückliches Geburtstagskind gesehen.

Am Samstag war ich mit einer Freundin in meinem Lieblingstheater hier in HH. Endstation Sehnsucht mit Ben Becker. War richtig gut!!!

Ansonsten macht mich das Wetter hier gerade fix und fertig. Seit Tagen nur Dauerregen. Ab Morgen soll es ja angeblich besser werden aber das glaube ich erst, wenn ich es mit eigenen Augen sehe...

natti,

schade das es mit Köln nicht geklappt hat. Das wäre ja von der Lage her richtig günstig gewesen. Wird es dann in Konstanz ähnlich ablaufen wie in Freiburg? Ich hoffe, die Zwillinge lassen sich zu ihrem 3. Geburtstag so richtig feiern und ihr habt einen schönen Urlaub!

neschi,

das ist ja ein mächtiges Theater mit Eurer Telefonummeldung *oh graus*. Ich hoffe, jetzt ist es dann auch wenigstens in Ordnung und das ganze geht nicht wieder von vorne los. Sonst versauern Birgit und ich hier noch so ganz allein.

Birgit,

da hat Manfred ja tolle Pläne fürs WE! Ingo ist auch unterwegs. Er macht bei einem Triathlon irgendwo in Niedersachsen mit. Hoffentlich erreichen die Temperaturen dann nicht wirklich die vorhergesagten 33 Grad.

Übrigens wärst Du sehr stolz auf mich gewesen! Ich habe zu Lenis Geburtstag richtig gute Kuchen hingekriegt! *stolzbin* Ganz ohne Backmischung und andere Schummeleien. Der Hit war der Bauernhofkuchen (Leni hatte ja auch einen Holzbauernhof geschenkt bekommen). Davon muß ich mal ein Bild hier einstellen (wenn ich nur süßte wie das geht...).

So, jetzt muß ich noch mal schnell die Putzlappen schwingen...

Bis bald,

Eure Katrin

13.7.07 12:53, kommentieren

Neschi

Huhu, kennt ihr mich noch????

Das Telefon wurde tatsächlich am 10.7. umgestellt. Leider haben wir noch mit Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen, da wir erst nach 19:00 Uhr ein Freizeichen bekommen. Auch das Telefon klingt dann sehr blechern mit Echo usw. Hm, wenn sich das nicht einstellen läßt, sondern ein Dauerzustand bleibt, müssen wir nochmal zu einem anderen Anbieter wechseln.

Ich sitze jetzt noch bei der Arbeit, aber momentan sind gerade einmal 5 Minuten Pause (Kollegen sind rauchen).

Ich schaffe es jetzt leider nicht, alles durchzulesen, aber ich gebe mir Mühe, das heute Abend zu Hause zu tun (wenn dann nach 19:00 Uhr der Draht zur Außenwelt funktioniert). Sonst gibt's nichts Besonderes zu vermelden.

Bis dahin alles Liebe,

eure Neschi

13.7.07 12:24, kommentieren

Birgit

Na, so wie es aussieht, hat es mit Neschis Internetzugang zum 10.7. nicht geklappt. Schade!!! Ein wenig mehr Leben in der Bude würde nicht schaden.

Kathleen, ich habe nicht mehr in Erinnerung, ob ihr im Juli oder August zu Prietls wolltet. Viel Glück wünsche ich Euch jedenfalls!!! So oder so wäre es schon schön, nach so vielen Wochen mal wieder was von Dir zu hören. Die Entscheidung der Vorschule ist doch sicher schon längst gefallen. Und wie ist der Stand in Sachen Wochenendhaus?

Katrin, wie war denn Lenis großes Fest? Alles gut und zufrieden überstanden?

Von uns gibt es nicht viel Neues, außer das Manfred sich von morgen bis So. nach Rom absetzt zum Genesis-Konzert. Ich kann leider nicht mit, weil meine Eltern selbst verplant sind und somit nicht zum Lina-Hüten anreisen konnten. Lina und ich haben aber auch nette Sachen vor.

Dann genießt mal die angekündigte Hitze.

12.7.07 21:26, kommentieren

Birgit

Hallo Natti,
Köln - das wäre ja auch zu schön gewesen um wahr zu sein.  Konstanz ist ja nun noch eine Ecke weiter weg als Freiburg. Aber dafür hast Du dann das ungebundene Leben wieder, dass Dir in Freiburg so gut gefallen hat. Einen schönen Urlaub wünsche ich Dir und Deiner Familie und einen netten Doppelgeburtstag Deiner großen Kleinen! Wohin fahrt Ihr?

Bis demnächst,
Birgit

9.7.07 20:50, kommentieren

Natti

Herzlichen Glückwunsch liebe Leni! Du machst hier die ersten Schritte ins neue Lebensjahr - dass es ein aufregendes, schönes und spannendes werde!

Damit verabschiede ich mich auch gleich schon wieder. Liebe Grüße rundherum - meine Bewerbung in Köln hat wohl nicht geklappt, dafür aber werde ich im nächsten Semester in Konstanz eine LEhrstuhlvertretung übernehmen. Puh! ABer super!

 Eure

Natti (ab So 2 Wochen in Urlaub)

9.7.07 11:59, kommentieren

Birgit

Liebe Leni,

herzlichen Glückwunsch zum 3. Geburtstag! Jetzt darfst Du schon bald in den Kindergarten, große Maus. Für diesen neuen Abschnitt wünsche ich Dir und Deiner Mama alles Gute und Liebe! Lass Dich heute schön feiern und ordentlich beschenken.

Unser DSL-Anschluss wird in den nächsten Tagen geändert. Ich bin sehr gespannt, ob ich dann wie Neschi aus der Welt des www verbannt werde. Ihr werdet es merken.

Liebe Grüße
Birgit

9.7.07 11:51, kommentieren

Birgit

Hallo Häkelkönigin,
das ist ja wirklich ein obercooles Hobby.  Nur nicht davon irritieren lassen, was die anderen davon halten. Wer weiß, vielleicht wird es bald wieder trendy und dann bist Du ganz vorne mit dabei.

Seit Mitte Mai wird der Spielplatz von Linas Kiga vergrößert und komplett umgestaltet (naturnah). An einigen Wochenenden war Mitarbeit der Eltern gefordert, ich war viermal dabei. Es hat meistens Spaß gemacht, nur das Schälen von Robinienstämmen war eine fiese Plackerei. Highlight war das Gestalten einer Mosaikschlange. Jetzt müssen Fremdfirmen noch einiges tun (z. B. eine neue Feuertreppe bauen), so dass es leider noch eine ganze Weile dauern wird, bis der Spielplatz benutzbar ist. Das Gras konnte halt auch gerade erst letztes Wochenende gesät werden. Wahrscheinlich sind die Samen mittlerweleile weggeschwommen.

Kommen zu Lenis Geburtstag so viele Kinder oder gibt es eine große Verwandtschaftsparty? Also bei Linas Geburtstagen ist bisher nie viel Kuchen gegessen worden. Aber wenn Du Kuchen kühlen möchtest, werden es wohl etwas aufwändigere Werke als Rührkuchen.  Nachdem wir vorgestern einen ziemlich merkwürdigen (vorsichtig ausgedrück) Nachmittag mit Solveig erlebt haben, fange ich auch so langsam an, mir etwas Sorgen um Linas Geburtstag zu machen... Das Essen wird wohl das kleinere Problem. Solveig hat so einen dermaßenen Dickschädel, wenn etwas nicht nach ihrer Pfeife geht, macht sie sofort zu. So wird es schon eine Umstellung, weil es ja der erste Geburtstag ohne Mamas sein wird.

Linas Kiga-Gruppe ist wirklich arm dran. Sie wollten Ende Juni eine Woche in den Wald gehen. Die Gemeinde hat es aber untersagt, weil im Wald an einigen Stellen Eichenprozessionsspinner-Raupen sind. Als kleine Entschädigung sollte morgen ein Ausflug auf einen Spielplatz in KA gemacht werden. Da es gestern fast den ganzen Tag geregnet hat und heute vormittag auch schon wieder ein Schauer nach dem anderen kommt, wird wohl auch dieser Ausflug ausfallen.

Liebe Grüße
Birgit

5.7.07 11:08, kommentieren

Katrin

Hallo Frau Bauarbeiterin!

Ich hoffe ihr wart fleißig und der Kindergarten sind nun wieder tiptop aus. Was mußtet/wolltet ihr denn machen?

Leider (oder vielmehr "zum Glück"!) kann ich an der Wahl zur Kirschenkönigin nicht teilnehmen, weil ich im falschen Ortsteil wohne und mittlerweile ja auch knapp über dem Höchstalter von 25 liege. Diesmal hatten sie sogar ein wirklich hübsches Mädchen dabei, die aber dann leider nur zweite wollte. Gewonnen hat eine Dorfschlampe (hörte man gerüchtehalber), weil sie den meisten Applaus bekam - von wem ist ja klar.

Ich habe übrigens ein neues Hobby, womit ich die Leute völlig fertig mache weil es eigentlich gar nicht zu mir paßt. Ich häkele jetzt nämlich. Ich habe für Leni schon diverse Hütchen und Mützen für Leni und alle Puppen gehäkelt und für Leni dann auch noch ein Top. Seit gestern kann ich auch zwei Häkelblumen, jetzt geht die Post so richtig ab.

Ansonsten komme ich hier langsam im Zeitstreß wegen Lenis Geburtstag. Besonders nervig finde ich ja immer die ganze Kuchenbackerei. Und dann haben wir auch immer nicht genug Kühlmöglichkeiten und müssen die Kuchen bei diversen Nachbarn verteilen *nerv*. Hoffentlich ist wenigstens das Wetter schön und wir können draußen im Garten feiern.

So, muß mich mal sputen...

Liebe Grüße an alle - wo auch immer ihr Euch gerade rumtreibt.

Eure Katrin

5.7.07 10:48, kommentieren

Birgit

Wie gut, dass ich heute doch mal reingeguckt habe - hatte mir nämlich wg. andauernder Flaute eigentlich vorgenommen, es bis zum 3.7. gar nicht mehr zu probieren.  

Liebe PD Indra, das hört sich ja wirklich gut an. Herzlichen Glückwunsch! Den anstehenden Urlaub hast Du Dir dann redlich verdient! Wo wäre die Stelle, wenn Du sie bekommst?

Katrin, es ist schon ganz anders als in der Großstadt, was?  Du könntest doch vielleicht auch als Kirschenkönigin kandidieren und den grünen Mädels mal zeigen, wo es lang geht.  Eine schöne Zeit wünsche ich Euch weiterhin!

Kahleen, was ist los?

Neschi hat vielleicht ab dem 10. Juli wieder Internet.

Liebe Grüße von der EB
(ehrenamtliche Bauarbeiterin / Kindergartenbaustelle)
Birgit

29.6.07 18:23, kommentieren

Katrin

Hi Ihr Lieben,

nur ein ganz, ganz kurzer Gruss von der alten Möhre meiner Eltern um eine dicke Gratulation an natti loszuwerden! Da scheint ja alles richtig gut gelaufen zu sein, klasse! Mann, und jetzt darfst Du mit so vielen Titeln um Dich schmeißen, wow. Müssen wir Dich jetzt mit "Sie" anreden?. Was bedeutet es für Dich, wenn der Bewerbungsvortrag auch gut angekommen ist? Bist du dann gleich vom Fleck weg angagiert?

Liebe Birgit,

schade dass Du den Job jetzt doch nicht machen willst. Es hatte sich so nett angehört. Hoffentlich bietet sich bald eine neue Möglichkeit die sich zeitlich besser einfügen läßt *daumendrück*.

Wir sind ja nun hier seit Samstag bei meinen Eltern und ich spanne ganz gut aus. Leider ist das Wetter nicht so schön, naja... Meine Freundin aus Emden ist zufällig auch gerade hier und heute Abend gehen wir auf ein "kultiges" Volksfest im Nachbarort, da werden wir wohl die eine oder andere Jugendliebe wiedertreffen oder einfach Leute aus der Schule etc.. Außerdem wird dort eine Kirschenkönigin gewählt, dass ist immer lustig. 16jährige Mädels in pompöse Kleider geschossen laufen winkend über einen wackeligen Steg quer durchs Bierzelt. Kaum eine denkt aber zum Beispiel mal dran sich die Achseln zu rasieren, was zu ärmellosen Kleidern und winkenderweise natürlich sehr appetitlich rüberkommt  - also alles ganz zünftig.

Ganz spät am Abend kommen dann noch Ela und Brandon für 2 Nächte. Da sind dann auch noch ein paar Ausflüge geplant und Montag fahren wir dann wieder zurück.

Also bis dahin liebe Grüße,

Eure Katrin

29.6.07 17:49, kommentieren

Natti

So, Ihr Lieben, ab sofort grüßt als Privatdozent Dr. iur: Ich.

Große Hürde gestern (Probevorlesung) und vorgestern (Habilitationsvortrag mit Prüfung) "mit Bravour" genommen (Originalton mein Chef - das will also etwas heißen); heute morgen dann der Bewerbungsvortrag. Ich glaube, es ist ganz gut gelaufen; jedenfalls hatte ich weitgehend den Eindruck, "ich" sei da aufgetreten - aber in der Entscheidung spielen Dinge eine Rolle, die man überhaupt nicht berechnen kann. Wir werden sehen. Zum Auftakt jedenfalls sehr, sehr gut. JEtzt geht's noch in den Endspurt für den Mega-Aufsatz und dann, ab 15. in Urlaub. Yippieh!

Euch rundherum liebe Grüße

Eure

Indra

29.6.07 16:18, kommentieren

Birgit

Na so was, dann wird es hier ja noch ruhiger - falls das noch geht.  Ich wünsche Euch viel Spaß, Katrin! Verträgt Luca eigentlich das AB?

Schön, dass es bei Dir so gut voran geht, Indra!! Was machen Deine Nerven? Hoffentlich ist noch alles im grünen Bereich. Ist gesundheitlich wieder alles im Lot bei Euch?

Kathleen, hat Lennard einen Platz bekommen in der Vorschule? Und sonst?

Von mir gibt es was zu berichten: Ich habe mich von der Schulung für die Ernährungskurse in Kindergärten abgemeldet. Glücklich macht es mich zwar auch nicht, aber ich habe nach genauerem Studium des Arbeitshandbuchs keine andere Möglichkeit gesehen. Ich bin nunmal nicht der Typ Indra, der sich Hals über Kopf in die Arbeit stürzt und daraus Selbstbestätigung zieht. Mir ist Lina tausendmal wichtiger als Arbeiten. Klar - sie muss lernen, auch mal zurückzustecken. Und ich muss lernen, ihr das zuzumuten. Aber das möchte ich nicht mit der Holzhammermethode machen und dann auch für eine Sache, dir mir wichtig ist. Das Programm ist insgesamt sehr schön, enthält aber auch einige Dinge, die mir nicht gefallen und es ist vor allem arbeitsaufwändiger (in Vorbereitung und Durchführung) als ich gedacht hätte. Wenn ich dann noch phasenweise mit Heimarbeit eingedeckt bin, geht nichts mehr. Da letztere gut bezahlt ist und mir (meist) Spaß macht, möchte ich diesen Job aber auf keinen Fall aufgeben.

Lina hatte heute morgen einen (etwas zu langsamen) Schutzengel. Sie ist gerannt, gestolpert und mit der Stirn gegen die Kante vom Türrahmen geknallt. Es muss sehr weh getan haben aber glücklicherweise gab es keine Platzwunde. Allerdings ziert jetzt eine lange rote Schramme von der Augenbraue aufwärts nebst einer blauen Fläche die Stirn. Abgesehen davon macht sie aber motorisch Fortschritte und hat mitunter richtig viel Spaß am Bewegen. Der Psychomotorik-Kurs ist ein ziemlicher Volltreffer zumindest was den sportlichen Aspekt angeht. Die Osteopathin hatte gestern einiges zu richten und meinte, dass KG schon sinnvoll wäre zur Unterstützung. Lina hat trotz aller Bewegung und Osteopathie eine Delle im Brustkorb.  Menno, kaum geht der eine Termin (Logopädie) zu Ende, steht der nächste an. Mal sehen, was die Kinderärztin meint.

Liebe Grüße
Birgit

23.6.07 18:20, kommentieren

Katrin

Ach Du liebe Güte, hier hat ja gar niemand mehr geschrieben!

Ich will mich jetzt auch erst mal für eine Woche verabschieden. Ich fahre mit den Kindern zu meinen Eltern bis zum 3. Juli.

Also laßt es Euch gut gehen bis dahin.

Liebe Grüße,

Katrin

23.6.07 08:35,