Huhu, keiner da?

Okay, Grübelchen hat Computerprobleme und ist damit entschuldigt. Ich geb mir ja schon Mühe und schreibe nicht so viel, damit du nicht seitenlang nachlesen mußt!

Sanne, da hast du aber laut Fotos tüchtig abgespeckt. Wau!  Woher nimmst du die Zeit zum Sport? Meriel ist doch auch erst seit Januar im Kiga? Jetzt mach mich nicht neidisch und erzähl, die beiden machen ein ausgiebiges Mittagsschläfchen oder liegen um 18:00 Uhr im Bettchen. Mein kleiner Frosch liegt zwar im Bett, ist aber noch munter. Dafür schnarcht der Gatte seit einer dreiviertel Stunde auf dem Sofa.

Meriel kommt eher nach Gernot, oder? Wenn man sie so verpackt sieht, denkt man gar nicht, welch schöne Locken sie hat. Aber ich könnte mir vorstellen, daß sie nicht der Prinzessinnentyp ist (charakterlich)?

Morgen gehe ich mit Florian in den Kinderzirkus. Ich weiß auch nicht genau, was da geboten wird, abgesehen davon daß ausschließlich Kinder auftreten. Eine Bekannte hat mich heute angerufen, ob wir nicht mitkommen wollen. Lassen wir uns überraschen.

Irgendwie höre ich Trapsen und mein Gatte ist doch nicht so leichtfüßig???

Kind-ins-Bett-scheuchende Grüße, Neschi 

 

3.2.07 21:25, kommentieren

Sanne

hier mal ein aktuelles foto von unseren beiden "grossen" auf dem weg zum kindergarten:



muss doch mal testen, ob man hier bilder senden kann. wenn's nicht erwünscht ist, bitte sagen!

lg Sanne

31.1.07 10:07, kommentieren

Sanne

Birgit, Meriel schreit vor allem, wenn sie müde oder überreizt ist. leider kann man das nicht immer vermeiden, also helfen wir ihr, so gut es geht, ihre anspannung wieder loszuwerden. natürlich ist sie inzwischen auch ganz in der trotzphase angekommen...

ja, Emelie und Meriel sind in einem normalen kindergarten. ich muss gestehen, ich war zu faul, mich um den wald-kiga zu kümmern. wenn das wetter wieder besser ist, gehen sie öfter in den wald, etwa 1 x die woche bis 1 x im monat, je nach witterung.

als Lina im kindi so allein vor sich hin gewurschtelt hat, habt ihr es ihr zugestanden oder habt ihr euch da sorgen gemacht, was unternommen oder so? wie seid ihr damit umgegangen?

ist ja prima, dass ihre skoliose sich gebessert hat. müsst ihr nun zuhause noch KG-übungen machen?

ich kann mir vorstellen, dass du noch an dem kiwu knabberst. geht mir in gewisser weise ähnlich, denn wir haben ja immer noch die frosties in rottenburg rumliegen. Gernot will keinen weiteren versuch und ich finde eigentlich auch, dass wir mit unseren zweien "voll" sind, aber ein drittes wäre auch irgendwie schön. irgendwo nagt es doch immer wieder an mir. nicht zuletzt wegen des geldes. aber einfach verwerfen? das widerstrebt mir. embryonen-ado ist leider immer noch nicht möglich. letzte idee dazu: wir holen unseren straw nach hause und beerdigen die drei knubbels im garten. mal sehen...

Indra, meinen glückwunsch zur vergraulten katze! offenbar hast du den tiger im tank, das merkt man ja auch an all deinen anderen aktivitäten

Emelie kam gestern ganz fröhlich aus dem ballett und ich hab sie nun fest angemeldet. hab es genau so gemacht, wie Neschi meinte: wir waren neulich bei H&M, haben die tollen rosa sachen bestaunt und ich hab es ein bischen bedauert, dass Emelie nicht zum tanzen will, find das aber okeeee (demonstrativ ) und vielleicht will Meriel ja hin, wenn sie 4 jahre alt ist... und es hat, mit der zeit, gewirkt sie hat mir versprochen, dass sie ohne murren hingeht, wenn sie so ein rosa kleidchen bekommt. ich hab eins besorgt und für Meriel ein ähnliches in weiss und die zwei waren seeeeeelig! und nun hab ich hier zwei tanzmäuse, die stundenlang im wozi rumturnen und primaballerina spielen süss! ich bin total entzückt, nur Gernot weiss noch nicht so recht was damit anzufangen. ich frag mich ja auch schon, welchen muttertrieb das bei mir so eindeutig anspricht!?

eine therapeutin hab ich schon und wir hatten bisher eine sitzung. das aufregendste an dem tag waren die verschneiten strassen auf dem weg zu dem dorf nee, im ernst. wir haben mal ganz sachte angefangen, werden uns aber sicher noch steigern. deshalb hab ich die kinder jetzt für donnerstag immer zum essen im kindi angemeldet, damit ich nach der thera noch ein bischen zeit zum runterkommen hab.

warum ist es nicht empfehlenswert, alle kinder bei einer kindergärtnerin zu haben?

die schwagersache ist ja echt grässlich! wie kommt der eigentlich dazu, sich so in den vordergrund zu schieben? ich würde die sache auch dem anwalt übergeben. was sagt dein GG dazu? immerhin hat er ja durchschaut, dass die rechnerei so nicht stimmen kann. lasst euch bloss nicht übern tisch ziehen! *daumendrück*

huah, Neschi, da hast du ja ein bewegtes arbeitsleben hinter dir! ich würde sagen, du hast dir ein paar wochen sofapflege redlich verdient. an was denkst du denn, wenn du nicht wieder in deinem ursprünglichen beruf arbeiten möchtest? willst du umschulen oder dich verselbständigen? da kannst du dir die zeit selber einteilen, aber erfahrungsgemäss arbeitet man da ja eher noch länger als vollzeit + überstunden.

ist das nicht ein seltsames gefühl, wenn wir unsere kinder zu neuen aktivitäten bringen und als eltern nicht mehr dabei sein dürfen? ich meine, kiga, gut und schön, das kennen wir ja, aber das sind vertraute menschen. wenn ich Emelie beim tanzen "abgebe", wird mir schon ein bischen mulmig, ob da auch alles mit rechten dingen zugeht. bin ich vielleicht endlich in meiner mutterrolle richtig angekommen und fange an zu klammern!?

meinen glückwunsch zu den neuen jeans! das ist doch ein ganz neues lebensgefühl bin ja selber sowas von glücklich, dass ich nicht mehr bei Ulla Popken einkaufen muss
gelegentlich denke ich an deinen crosstrainer im wozi. sowas hätt ich auch gern, aber Gernot ist dagegen. nimmt ja auch mordsmässig platz weg und davon haben wir nicht so viel. also werd ich wohl den keller aufräumen. bald, denn ich nehm leider schon wieder zu igitt!

sodele, Gernot ist in münchen und fliegt anschliessend nach schottland *willmit!* am samstag kommt er zurück und da hat er auch noch geburtstag. ich werd mich wohl mal an den hausputz machen. weihnachten ist ja schon wieder so lange her...

lasst es euch gutgehen!
lg Sanne

31.1.07 09:57, kommentieren

Neschi

 

*piep*

Gerade habe ich mich vom Sofa geschleppt, auf dem ich seit heute Morgen Seifenopern gucke. *klischeehochhalt* So eine Leben in Arbeitslosigkeit ist besser als ein Wellness-Urlaub im 5*-Hotel. *seitenhiebaufkatrin* Morgens ein bißchen Hausarbeit und ab 10:00 Uhr Sofa-Pflege. Zumindest hat meine Ex-Arbeitskollegin das immer so gesehen. Mittlerweile darf sie das süße Leben ja auch schon seit einem Jahr genießen. *schadenfreudeschönist*

Indra, seine Freunde kann man sich aussuchen... Sei froh, daß wenigstens DU nicht auch noch durch Anheirat oder so etwas mit deinem fürsorglichen Schwager und seiner mildtätigen Frau verwandt bist. *schweissabwisch* Ich glaube, da solltet ihr euch nicht weiter ärgern, sondern dem S. vorschlagen, das per Anwalt klären zu lassen. Auf keinen Fall dürft ihr um des lieben Friedens willen zu Lasten der (rechtmäßigen) Enkelkinder Kompromisse schließen. Das Verhältnis mit eurem S. ist doch eh nicht rettenswert, oder hängen die Großen an ihm?

Herzlichen Glückwunsch zur Vertreibung des Untermieters. Wenn das beim Schwager nur auch so wirken würde.... Obwohl - einen Versuch ist es wert? Packt das Spray einfach zur nächsten Debatte ein. 

Sanne, Ballett finde ich auch gut für Mädchen. Wenn Florian eins wäre, würde ich auch versuchen, ihn dorthin zu schleifen. Für die Körperhaltung hat das später einen guten Einfluß. Versuch, Emelie die lange Leine zu geben. Bewundere die tollen Klamotten der anderen Kinder (Röckchen, Tütü, Schuhe?) und daß es natürlich schade ist, daß Emelie diese Prinzessinnensachen nicht haben will, daß du es natürlich akzeptierst. Überleg laut, ob das nicht genau das Richtige für Meriel wäre. Oft kann man Kinder über diese Schiene "kriegen".

Mein Leben? Ich habe wieder angefangen Vollzeit im alten Büro zu arbeiten, als Florian 3 Jahre alt war. Nach 5 Monaten wurde das Büro geschlossen und ich habe noch zweieinhalb Monate lang von zu Hause aus die Restabwicklung gemacht. Freie Zeiteinteilung, voller Lohn, besser geht's nicht! Danach habe ich eine 4-monatige Vollzeit-Weiterbildung plus 1 Monat Praktikum vom Arbeitsamt bezahlt bekommen, war einen Monat arbeitslos und habe dann einen neuen Fast-Vollzeit-Job ergattert. Nach einem Monat bekam ich die Kündigung wegen mangelnder Qualifikation, habe aber noch einen Monat dort weiter gearbeitet. Seit Dezember bin ich (glücklich) arbeitslos und sehe in meinem Beruf auch keine echten Perspektiven, da ich nicht bereit bin, dauerhaft Vollzeit bzw. zusätzlich noch unbezahlte Überstunden zu leisten. Aber irgend etwas anderes wird schon aufzutreiben sein. Mit meiner Ehe ist es wie mit dem Seegang: Mal auf und mal ab.

Heute war Florians erste Schwimmstunde. Er hat sichtlich Spaß gehabt, auch wenn er es absolut nicht mag, Wasser ins Gesicht gespritzt zu bekommen. Das Springen vom Beckenrand war aber kein Problem. Ab der nächsten Stunde dürfen die Mamas nicht mehr in der Schwimmhalle sitzen, sondern müssen in der Eingangshalle warten, um die Kinder nicht abzulenken. In Florians Gruppe sind nur 7 Kinder, alle 4 Jahre alt (Kurs ist nicht ausgebucht wg. Uhrzeit und Wochentage Di + Fr). 3 Schwimmlehrer kümmern sich um die kleinen Forellen. Ich habe sofort daran gedacht, daß das bei 50 Euro Kursgebühr kaum wirtschaftlich sein kann.

Heute habe ich mir zwei neue Jeans gegönnt - so knalleng wie seit 20 Jahren nicht mehr! Letzte Woche eine neue Jacke (macht 5 Kilo schlanker), außerdem noch ein Anzug und ein Kostüm bei Ebay - so langsam komme ich in Kaufrausch!

Birgit, wie war eure Geburtstagsfeier? Hast du das Kostüm rechtzeitig fertig bekommen? Oder hast du das Indianerkind doch zu Weight-Watchers geschickt? 

Katrin, wie schön, daß eure Beiden ein Herz und eine Seele sind! Es könnte ja auch Eifersüchteleienund Streiterei geben. Sicher, das mit dem Heiraten wird sich Luca noch überlegen, aber andererseits weiß er bei Leni ja ganz genau, woran er ist. Das ist schon ein schwerwiegendes Argument. Nee, auf eine Gesetzesänderung braucht er nicht zu hoffen!

Ich sitze gerade die eine Hose ein. Mann, da kommt man sich ja vor wie die Wurst in der Pelle, total ungewohnt! Solange ich die ohne Schuhlöffel anbekomme... 

Liebe Grüße, Neschi

 

30.1.07 18:32, kommentieren

Natti

 

Huhu allerseits!

Die Katze ist "entsorgt" - ein Anti-Katzenspray plus eine fauchende Indra (ob sie das wohl als "Tiger" interpretiert hat?! ) haben's möglich gemacht. Mittlerweile hat der GG auch das Gitter, das sie durchgenagt hatte (war nur so ein besseres Fliegengitter) durch ein "richtiges" ersetzt, so daß wir wohl davongekommen sind. Witzig an der Geschichte: Jeden Abend muß ich den Kleinen versichern, daß "keine Katze und kein Hund" ins Haus kann.

Sanne,

wie wäre es denn mit anderem Sport für Emelie, wenn Du den Eindruck hast, da sollte sie ein bißchen 'was tun? Vielleicht macht ihr das mehr Spaß? Die "Ablehnungs-Theorie" erscheint mir persönlich etwas weit hergeholt - ich denke eher, sie hat - aus welchen Gründen auch immer - solche Bedenken, und natürlich spürt sie, daß Du es gerne anders möchtest und gerät dadurch in einen Zwiespalt.

Deine Therapie klingt ja sehr hart! Hast Du schon einen guten Therapeuten gefunden oder suchst Du noch?

Schön, daß es Gernot und Dir weiterhin so gut miteinander geht!

Bei uns hat sich in den letzten zwei Jahren nicht so wahnsinnig viel ergeben. Die Zwillinge sind groß und selbständig geworden (und wie!) und werden ab Sommer in den KiGa gehen, in getrennte Gruppen. Es tut mir wahnsinnig leid um die tolle Kindergärtnerin in Florentias Gruppe - am liebsten hätte ich alle bei ihr, aber das ist nun einmal nicht sonderlich empfehlenswert.

Matteo ist ein Werbekind: Sehr blond, sehr blauäugig, sehr charmant. Überhaupt nicht bange, auch nicht in fremder Umgebung. Gelegentlich ein "Jammerlapp" - aber welcher Mann wäre das nicht?!

Laetitia ist sehr niedlich, aber - da kann ich Flip nur beipflichten - seeeeehr durchsetzungsfähig und waaaaahnsinnig hartnäckig. Wir haben schon einmal 2 Stunden lang "Katze, bitte geben" durchgestanden im Auto.  Konsequenz ist ihr gegenüber, glaube ich, enorm wichtig, weil man ansonsten stundenlang mit "aber bitte doch" belämmert wird. Sie ist wirklich seeeehr hartnäckig!

Beide sind enorm fit, gerade auch motorisch. Man merkt unheimlich, wieviel weiter sie auf diesem Gebiet im Vergleich zu Flor. sind - eben weil die ganz viel mit ihnen macht und ihnen spielerisch beibringt, was sie eigentlich noch gar nicht wirklich "können". Das führt dann zu so schönen Szenen, daß Flor. Verstecken spielen will, die Kleinen das aber nicht begreifen

Flor. ist sehr aufgeweckt, motorisch, sprachlich und feinmotorisch sehr weit. Seit dem Sommer ist sie auch endlich richtig im KiGa "angekommen" - man merkt erst jetzt so richtig den Unterschied. Und seit dem Sommer hat sie auch eine richtige Freundin dort. Sie ist sehr dominant und kommandiert die Zwillinge ständig herum. Ich warte darauf, daß die endlich begreifen, daß sie sich auch gegen Flor. verbünden können...

Z.Zt. bin ich im süddeutschen unterwegs und mache dort einen Vertretungsjob, aber nur noch drei Wochen. Dann reicht's auch erst einmal!

Die SChwager-Geschichte (übrigens täglich Fortsetzungen!) hängt damit zusammen, daß der Vater der 1. Frau des GG im HErbst nach einem Gehirnschlag verstorben ist und u.a. Geld und eine behinderte Tochter hinterlassen hat. Weder für's GEld noch für die Tochter ist anständig gesorgt, dabei hat der liebe Mann die letzten Jahre, ach was, JAhrzehnte, nichts anderes gemacht als Gedanken darüber, wieviel wohl seine Stühle aus den 60er Jahren noch wert sind (seiner Ansicht nach: 10.000 €, meiner Ansicht nach: Sperrmüll *pfuiIndra*)

Der Schwager fühlt sich - das wird immer deutlicher - jahrelang zurückgesetzt gegenüber der FAmilie seiner Schwester. Das ist objektiv auch sehr gut nachvollziehbar: Er wohnt 6 Std entfernt und ist jährlich ca. 1x vorbeigekommen. Seine Frau (Pastorentochter und verbal sehr sozial bewegt) nur im 2-3 Jahresabstand, seine drei Kinder ähnlich häufig. Außerdem haben sie 3x einen Urlaub mit Vater und der behinderten Schwester verbracht (bei dem die Ehefrau dann bei ihren Eltern gewohnt und eher zu Besuch dazugekommen ist). Wir dagegen sind im 3-Wochen-ABstand alle Mann dort gewesen; der GG hat mit seiner Frau sogar wöchentlich dort den Sonntag verbracht und außerdem 1x/wöchentlich die behinderte Schwägerin von abends bis zum nächsten Morgen betreut, damit der Vater mal einen Auszeit mit seiner Freundin hatte. Auch finanziell ging damit natürlich eine enorme Bevorzugung einher, denn sonntags mußten wir den Kuchen nicht selber kaufen/ backen, sondern konnten in vergnügter, kurzweiliger Runde den aufgefrosteten Obstkuchen von Großtante Helga verspeisen. Diese andauernde Bevorzugung ist jetzt leider zu Ende, weil zum einen das Testament von Gleichberechtigung spricht, den vier Enkeln aber nur gut 1/4 des Erbes zuweist. Auf die - vorsichtige - Nachfrage, ob der Schwager dafür eine Erklärung habe, werden uns jetzt wechselnde Begründungen präsentiert, eine abenteuerlicher als die andere. Neuester Coup: Drohung mit einer "dritten Stelle" (huch, jetzt bin ich aber erschreckt!), nachdem der GG im Namen der Kinder die diversen Rechenmodelle als "absurd" bezeichnet hat, mit denen u.a eine Zuwendung in Höhe eines Kleinwagens, die in die behindertengerechte Ausstattung des HAuses geflossen ist, auf die Größenordnung eines Porsches mit Zins und Zinseszins gerechnet wurde.

 Soviel zu diesen vergnüglichen Sachen

Ansonsten aber nix Neues, außer daß alle drei Kleinen im Moment an einem blöden INfekt herumlaborieren. Eigentlich nur eine heftige Erkältung, aber immer wieder beutelt es den einen oder den nächsten heftig. WEnigstens sind die Nächte einigermaßen ruhig... Angesichts der Tatsache, daß GG und ich z.Zt. nicht mehr als maximal zwei TAge (Arbeitstage!) hintereinander miteinander haben, eine Wohltat

Neschi, wo steckst Du eigentlich????? Hausfrauen und Rentner - immer das Gleiche mit ihnen: Sie kommen zu nix mehr!

Liebe Grüße an Euch alle,

Natti 

 

29.1.07 20:36, kommentieren

birgit

 

Sanne, wie schön, dass es Dir mittlerweile ganz gut geht. Wann bzw. warum schreit Meriel denn eigentlich? Wenn sie ihren Willen nicht bekommt oder einfach so? Linas Freund Amon brüllt auch ziemlich viel und die Mama ist davon auch ziemlich genervt. Sie ist allerdings auch der Typ HB-Männchen und hat mittlerweile eingesehen, dass sie sich selbst (noch mehr) kontrollieren muss. Was Du vom Kiga schreibst, klingt eher nach Normal-Version als nach Waldkiga, oder?

Warum ich soviel über Katzen weiß?  Wir haben Nachbarn mit einer Katze, die wir ab und zu  mal versorgen, wenn die Besitzerin nicht da ist.

Gegen ihren Willen würde ich Emelie nicht zum Tanzen schleifen. Wenn Du den Eindruck hast, dass es vielleicht nur Startschwierigkeiten sind, würde ich es weiter probieren.

Lina ist  auf keinem Gebiet Expertin.Außer im Liebsein. Sie geht zur  musikal. Früherziehung und hat daran viel Spaß, allerdings singt sie jetzt nicht mehr ganz so viel wie früher. Ein- bis zweimal pro Woche geht sie zum Kinderturnen und ist engagiert dabei. Ansonsten mag sie ihre Puppen und umsorgt sie (phasenweise) rührend. Nachdem wir letzten Sonntag Monis Geburtstag gefeiert haben, ist morgen der Indianerjunge Kleine Feder dran und Lina bereitet alles vor. Der Geburtstagtisch ist schon jetzt gedeckt und die Geburtstagskrone ist gebastelt.

Ein Mini-Update für Dich, Sanne: Lina ist von Anfang an gerne in den Kiga gegangen, malt seitdem für ihr Leben gerne. Sie hat Kontaktschwierigkeiten mit Kindern, die sich jetzt hoffentlich durch ihre kleine Freundin Lena legen - bisher hat sie im Kiga nämlich alleine vor sich hin gewurschtelt. Sie orientiert sich viel an Erwachsenen und ist vom Kopf her ihrem Alter deutlich voraus. Nach wie vor ist sie normalerweise ein pflegeleichter Engel. Vor knapp einem Jahr wurde bei ihr eine Skoliose entdeckt, die sich durch KG deutlich gebessert hat; wir sind jetzt erstmal fertig damit. Weil sie Ausspracheprobleme mit sch, g und k hat, geht es ab nächste Woche zur Logopädie. Mehr fällt mir im Moment nicht ein. Ach so - nach der ICSI-Pleite bei dem einen Nach-Lina-Versuch haben Manfred und ich beschlossen, uns nicht mehr in Kiwu-Behandlung zu begeben. Trotzdem bin ich über das Thema noch nicht ganz hinweg, obwohl es jetzt schon viel besser geht.

Liebe Grüße an alle!
Birgit

 

27.1.07 15:18, kommentieren

Katrin

 

natti,

dieser Typ von einem Schwager ist ja wirklich unglaublich dreist in seinen Ansichten. Da fällt einem wirklich nichts mehr zu ein. Wenn er wirklich selber glaubt, was er da von sich gibt ist eine halbwegs normale Beziehung zu euch ja quasi unmöglich. Ist schon erstaunlich, dass Marius sich das so gefallen läßt *wunder*. Vielleicht hat er das Gefühl, es seiner verstorbenen Frau schuldig zu sein?

Im Tierfachhandel gibt es ein Spray, dass angeblich Katzen vertreiben soll. Soll aber nicht immer helfen. Außerdem mögen sie oft stark nach Zitrus riechende Substanzen (auch Reinigungsmittel) nicht. Wenn das nicht hilft müßt ihr euch wohl doch einen Tiger anschaffen.

 Sanne,

das hört sich wirklich nach einer Therapie an bei der richtig tief "gegraben" wird. Ich hoffe, dass du da für dich einiges aufarbeiten und neu für dich ordnen kannst.

Mh, da verhält sich Emelie ja was das Ballett angeht ähnlich wie Luca. Wenn sie nicht total dagegen ist würde ich versuchen sie noch mal dorthin zu "schleifen" um zu schauen ob es nur die anfängliche Scheu ist die davon abhält es toll zu finden. Bei Totalverweigerung würde ich es wohl lassen. Ist ja gerade bei Luca so und das ist mir einfach zu doof und muß mit 4 Jahren auch echt noch nicht sein. Es kommen später noch genug Dinge, die sie machen MÜSSEN. Er geht ja gerne ins Turnen und ich hoffe einfach, dass wir im Laufe der Zeit noch etwas finden was ihn richtig lockt. Vielleicht würde es Emelie auch helfen, wenn noch eine Freundin mitmacht? Das würde bei Luca garantiert ziehen, nur leider hat keiner Lust auf Englisch oder sie haben es im Kindergarten.

Luca liebt Dinos auch sehr! Wir haben auch diverse Bücher und Dinos in allen Variationen. Außerdem interessiert er sich sehr für geographische Sachen wie den Weltraum, Vulkane, die Erde, Landkarten, seinen Globus etc.. Und Tiere mag er gern.

Leni singt und tanzt gerne. Sie mag gerne ihre Puppen und Täschchen und Haarspängchen - ein richtiges Määädchen und gerade im Moment unglaublich süß. Auf der anderen Seite auch ganz schön durchsetzungsstark wenn es drauf ankommt. Was das angeht sind die zweiten Kinder wohl oft etwas härter im nehmen und austeilen.

Ups, muß schnell Abendessen machen.

Viele Grüße,

Katrin

 

25.1.07 18:39, kommentieren

Natti,

uns geht es inzwischen richtig gut und ich bin einigermassen zufrieden mit meinem leben. den rest schaff ich hoffentlich in der therapie

ja, ich verknipse ziemlich viel, aber das macht ja nix, ist ja alles digital und bei nichtgefallen wird gnadenlos gelöscht.

Meriels schreierei ist nach zwei jahren deutlich besser geworden, seit sie sich selber besser ausdrücken kann. der einzige weg für mich, einigermassen cool mit ihren heutigen attacken umzugehen, sind nach wie vor meine ohrstöpsel. ich bin halt ein bischen empfindlich an den ohren und muss gucken, wie ich der grenzverletzung und dem schmerz entgehen kann. wenn die dinger nicht gleifbar sind, raste ich leider ziemlich schnell aus. daran arbeite ich.

ich glaube, da ich mich mit Meriels psyche mehr beschäftigt habe, als mit Emelies, bin ich Meriel gegenüber wohl etwas verständnisvoller oder nachsichtiger. das ist natürlich gemein Emelie gegenüber, besonders weil sie ja schon durch die geschwisterfolge mglw. "unsachgemäss" behandelt wird. sie leidet auch sehr unter meiner schlechten laune, wenn Meriel brüllt. ich versuch das dann durch gezielte extraportionen liebe wieder aufzufangen.

Gernot und ich lieben uns immer noch. gerade durch die neuerdings möglichen kinderlosen aktivitäten finden wir immer mehr zueinander und entdecken uns neu, das ist toll!
er ist beruflich immer noch so eingespannt, aber er sieht selber, dass familie ebenso wichtig ist und versucht, oft bei uns zu sein. dies jahr stehen zwei auslandsreisen an.

muss jetzt kinder abholen, tschüss!

25.1.07 12:25, kommentieren

Sanne

Katrin, Emelie hat damals im KH ein antibiotikum per infusion bekommen, aber der infekt war viral. es ging ihr halt so schlecht, sie war ziemlich apatisch und hochfiebrig, dass man dort schnell etwas unternehmen wollte. sie hat sich dann aber zusehends erholt und sprang recht fröhlich in ihrem bett rum. da hat sie dann auch ihre liebe zu dinoauriern entdeckt, weil der junge im nachbarbett einen riesendino mit geräuschen und bewegungsschnickschnack hatte. inzwischen hat sie div. bücher "gelesen" und ist eine richtige kleine expertin in sachen urzeitriesen.

worauf fahren eure kinder denn so ab?

Matteo würde gern zum ballett gehen?
Florian schwimmt gern, was noch?

lg Sanne *neugierig*

25.1.07 12:06, kommentieren

Sanne

hallo zusammen,

Indra, tigerkacke! ein ranghöheres tier kann mit seinem geruch ein rangniederes verdrängen. okayokay, kommt wohl nicht in frage
nein, leider gibt es kein wirksames mittel, um katzen zu vergraulen. ausser, wie Birgit schon sagte, ein wasserstrahl. aber da muss man dann ziemlich hartnäckig sein. ihr könntet euch auch einen hund anschaffen, dann löst der das problem für euch oder du kannst es mit scharf riechenden substanzen versuchen pfeffer, essig usw. viel glück! kann man euren keller nicht katzensicher verschliessen?

Birgit, woher kennst du dich so gut mit katzen aus?

hier ist auch schneechaos. wobei es gestern viel schlimmer war als heute. ich war gestern unnötigerweise in TÜ und bin zurück nur noch geschlichen, weil es so glatt war. heute sind alle grossen strassen frei und ich hoffe, dass es so bleibt. aber spätestens am WE soll wieder was runterkommen.

Katrin, wie süss, dass Luca seine schwester so sehr liebt!
wir haben hier auch manchmal solche geständnisse unter geschwistern und ausserdem will Emelie ihren papa heiraten - jetzt schon? Meriel sagte neulich: "der... (irgend ein spielzeug) ist ganz traurig und allein, der hat ja gar keine schwester!" - *seufz*

meine therapie ist eine tiefenpsychologisch fundierte PT und es geht um die letzten jahre (mutters tod, die schwangerschaft mit Meriel und die zeit danach, ihr geschrei usw.) und auch um meine kindheit. ich war eine zeit lang bei einer familienberatungsstelle und da haben wir ein paar ganz alte sachen angerührt, an denen ich unbedingt handfest arbeiten will.

Neschi, die gruppenstruktur im kiga hat sich zum letzten sommer verändert: früher hatten sie gemischtaltrige gruppen, jetzt haben sie (wieder) minis (mäuse), midis (hasen) und maxis (bären), weil sie jetzt die ganz kleinen kinder (unter drei jahren) aufnehmen müssen und die würden in den gemischten gruppen neben den sechsjährigen untergehen. die beiden sehen sich aber trotzdem oft beim freien spiel, morgenkreis, vesper und natürlich draussen und das ist, alles zusammen, mehr zeit als die einzelnen gruppenaktivitäten. sie spielen im kindi aber kaum zusammen.

Natti, was ist denn das bei dir für ne geschichte mit dem schwanger? wer ist denn gestorben? ich hab nur sporadisch im kleinputz mal reingelesen und wüsste nun auch gern, was bei euch (allen) so abgegangen ist, die letzte zeit.

dienstag ging es mit dem ballet schon ein bischen besser. Emelie hat alles gut mitgemacht und ich hab draussen mit Meriel gewartet. aber auf meine frage, wie es ihr gefallen hätte, sagte sie wieder nur "nicht so gut." die kinder dort sind schon seit einem halben jahr dabei und so ist ja auch klar, dass Emelie ein bischen hinterher hinkt. die machen da aber nichts, was sie nicht lernen könnte. ich fände ballett einfach gut für sie, z.b. auch wegen der körperhaltung. sie ist ein bischen schlaksig, ziemlich gross für ihr alter. auch wg. körperkoordination, taktgefühl, fitness, selbstbewusstsein, freunde finden usw.. ich denke, ihre ablehnung ist eigentlich eine sache zwischen ihr und mir: weil ICH es gern möchte, will SIE es absolut nicht. aber was soll ich da machen? ICH bin nun mal die jenige, die sich drum kümmert, wenn SIE was machen will. ich fürchte, es geht mit anderen aktivitäten ganz genau so wie mit dem tanzen und darum tendiere ich nun doch zum "hinschleifen". oder was meint ihr dazu?

lg Sanne

25.1.07 11:53, kommentieren

Birgit

 

Oha, der feine Schwager verfügt über Verbindungen ins Jenseits und weiß, was sein toter Vater denkt. Das ist ja wirklich unter aller Kanone, was er von sich gibt! Indra, kannst Du für Deinen Teil nicht die Verbindung zur Familie abbrechen? Du hast ja nun objektiv betrachtet so etwas von gar nichts mit diesen Leuten zu tun. Zu dumm, dass die behinderte Schwägerin von allem betroffen ist.

Eine streunende, stinkende Katze im Haus? Außer sie mit Wasser zu bespritzen, fällt mir nichts dazu ein. Irgend etwas intensiv duftendes bzw. stinkendes hinstellen - z.B. einen Farbeimer oder so oder einen Lappen mit billig-Pafum tränken und hinlegen. Vielleicht hat Sanne einen Tipp für Dich.

Ein paar ganz dicke für Dich!

 

25.1.07 10:48, kommentieren

Natti

 

Ja, ich versank gestern abend auch im Schnee! Ich kam mit ca 1 1/2 Stunden Verspätung gegen Mitternacht nach Hause , und wenn nicht noch ein (!) einziger Zug über Stuttgart hinaus gekommen wäre, wo eine Weiche festgefroren sein soll, dann weiß ich nicht, wann ich eingetroffen wäre.Hier oben ist aber nix, nur ein paar kleine Flöckchen...

 Kathrin,

ich hoffe, Deine kinderfreie Zeit war HERRLICH! Die Liebeserklärung von Luca ist ja himmlisch. Also noch keine oedipale Phase Die kommt sicher danach, wenn er auf der Suche nach einer anderen sich seiner Mutter zuwendet. Armer kleiner Kerl!

Mein Schwager steigert sich in weitere Unmöglichkeiten. Jetzt schreibt er doch tatsächlich, daß es schon seine Richtigkeit habe: Der GG hätte ja die behinderte Schwägerin zu sich nehmen sollen, und das hätte er ja nun nach dem Tod seiner Frau nicht getan. Und ich auch nicht. Darüber sei - nachvollziehbar - der liebe Tote ärgerlich gewesen. Ist das zu fassen?! Ich weiß gar nicht, wie man darauf eigentlich reagieren soll. Da verlangt jemand allen ernstes, daß sich ein Unverwandter (= Marius) seiner Tochter annimmt, der gerade versucht, sein Leben ohne Frau, mit vier Kindern in den Griff zu bekommen, während er dem eigenen Sohn = Bruder zugesteht, das weit von sich zu weisen?! Und dieser Bruder greift das noch auf?! Wo leben wir denn???

Am liebsten würde ich sofort die Verbindung ein-für-alle-Mal zu kappen. Was in dem knappen halben Jahr an Undankbarkeit, Egoismus und Unanständigkeit von dieser Familie gekommen ist, das ist für mich nicht mehr zu fassen. Mittlerweile reut mich jede Minute, die ich dort verbracht habe - inkl., daß die drei Kleinen von "Opa Klaus" reden. Blöd nur, daß der GG da - wie immer - nicht mitzieht. was er für einen Narren an dieser Familie gefressen hat, ist mir nicht klar. Ich glaube, ihm auch nicht - aber er denkt auch nicht so drüber nach.

Heute morgen stellte ich dann noch fest, daß sich eine feste, fette, streunende Katze bei uns im Keller eingenistet hat! Es stinkt erbärmlich!!! Wie bekommt man die da weg?! Irgendwelche tipps - bitte schnell!!!!

 eure

Natti

 

25.1.07 10:00, kommentieren

 

Katrin, wenn das nicht eine schöne Liebeserkläriung an die kleine Schwester ist, dann weiß ich es auch nicht! Wie schön, dass die zwei sich so gerne mögen.

Indra, jetzt zeig mir doch bitte mal die Stellen, an denen ich mich über die Häufigkeit nicht-jungferlichen Verhaltens oder die Auswirkungen von Alkohol ausgelassen habe.
Euer Hausarzt scheint irgend etwas ganz anders zu machen als alle anderen Ärzte. Vielleicht bekommt Ihr auch nur so eine Art Mengenrabatt in Form von besonders gründlicher Untersuchung? Diverse Ultraschallaufnahmen - das ist wirklich ein Ding! Dann bringt die Untersuchung wenigstens etwas. Geschwollene Lmphdrüsen würden einem "normalen" Hausarzt wohl nicht auffallen, weil er nicht danach guckt.

Versinkt außer uns (und Sanne denke ich  mal) noch jemand im Schnee? Es ist unglaublich, von gestern Abend bis heute Mittag sind 20 cm gefallen und hier sind noch nicht einmal die großen Straßen geräumt. Leider taugt der Schnee (noch) nicht zum Schlitten fahren, weil es Pulverschnee ist, in dem der Schlitten versinkt.

Liebe Grüße
Birgit

 

24.1.07 14:36, kommentieren

Katrin

 

Hi ihr Lieben,

nur kurz - bin im Freizeitstreß. Leni ist in der Spielegruppe und ich will die freie Zeit optimal nutzen.

Sanne,

leider schaffe ich es nicht die Seite mit den Fotos aufzurufen. Wie doof, wo ich doch so neugierig bin!

Was ich noch vergessen hatte: Wie heftig, dass Emelie gleich 5 Tage mit der Lungenentzündung in die Klinik mußte. Da wird mir gleich mal klar, was wir für ein Glück hatten. Bei Luca war es nicht so schlimm, aber bei Leni wohl auch so ungefähr "kurz vor Krankenhaus" *grusel*. Zum Glück scheint es Emelie ja nicht als so schlimm empfunden zu haben. War sie dort zur Beobachtung oder hat sie auch Infusionen o.ä. bekommen?

Und ja, herzlichen Glückwunsch nachträglich zu Eurem WoMo. Das war ja immer ein Traum von Euch (bzw. Gernot im besonderen) wenn ich mich richtig erinnere.

 Birgit,

gönn mir doch den Spaß mal die über 35jährigen mal ein bißchen mit ihrem Alter aufzuziehen. Bald kann ich mir das eh nicht mehr erlauben.

natti,

dieser Schwager ist einfach ein A..loch! Das kann man wirklich nicht anders sagen. Umso schlimmer, dass ihr ihn in absehbarer Zeit nicht loswerden könnt.

Also, wenn der junge Herr gerne Röckchen trägt könnte das mit dem Ballett schon noch was werden. Obwohl es ehrlich gesagt wohl doch eher blöd ist für Jungs, weil fast überall NUR Mädchen sind. Und wenn sich doch mal ein Junge dorthin verirrt traut er sich bald nicht mehr hin. Ich finde das total schade, denn viele Jungen finden Tanzen ja auch schön.

Wir haben hier gerade eine ähnlich pikante Angelegenheit am laufen wie ihr mit Matteos Röckchen. Luca möchte unbedingt wenn er groß ist die Leni heiraten und mit ihr Kinder kriegen *schock*. Er findet sie einfach von allem Mädchen am allertollsten *dahinschmelz*. Als ich ihm dann erklärt habe, dass man seine Schwester leider nicht heiraten kann und er sich ein anderes Mädel suchen muß war er total enttäuscht. Na, da wird er seine Meinung sicher irgendwann noch ändern.

So, muß noch mal schnell ein Häppchen essen und eine Runde faulenzen.

Bis denn,

Katrin

 

24.1.07 11:00, kommentieren

Natti

 

Liebe Leute,

man kann sich nicht jahrelang über die Häufigkeit nicht-jungferlichen Verhaltens, Alkohol-Auswirkungen und wer-weiß-was-alles unterhalten und meinen, dann könne man noch als Jungfrau durchgehen!

Kathrin,

wenn es Dich beruhigt: Nie wieder vergessen die Knirpse auch etwas wieder so schnell! Im Bekannenkreis kenne ich einige (z.B. Diplomaten) Familien, deren Kinder in diesem Alter (bis durchaus in die Grundschule hinein), die Sprache des Landes sehr gut beherrschten und heute (in der Pubertät) nicht mal mehr verstehen!

Wenn ich das so höre, dann brauche ich ja unseren dicken Mann gar nicht erst in die Tanzstunde zu schicken. wobei - das ist unverändert - er der einzige der drei Kleinen ist, der gerne einen Rock anzieht (anziehen würde).

Neschi,

ältere Männer sind gar nicht so schlecht! Meist haben sie schon entsprechende Beziehungs-Erfahrung (sonst Finger weg!), die Midlife-Crisis schon hinter sich und wollen jetzt alles ganz anders machen mit einer zweiten FAmilie. Wenn sie dann noch in ihrem vorherigen Leben Top-Manager bei Siemens oder Daimler waren, gut geerbt haben und ihre Kinder aus erster Ehe schon >16 sind: Nix wie ran!

Die Schmier-Seifen-IDee ist gut - dann wären die 180 Treppen zu seinem Haus ja auch mal zu 'was gut (zum Vergleich: Das Haus, das GG und seine Frau zu der Zeit bewohnten, war extra behindertengerecht umgebaut - als der liebe Schwager sein Treppen-Haus kaufte, war seine Schwester schon schwer krebskrank...)

Und FLorian wird SChwimmkind - wow!  (SIeht doch aus wie Schwimmbewegungen eines vierjährigen, oder?)

Birgit,

ich meinte es mit dem "Zeit brauchen" so, daß die Zwerge offenbar manchmal eine Weile brauchen (und nicht an einem TAg, sondern über Monate hinweg), bis irgendetwas bei ihnen so richtig "angekommen" ist. So, wie Flor. monatelang eben Verabredungen auch grds. "zu lang" fand (sie sie trotzdem immer wollte) - wovon jetzt nicht mehr die Rede sein kann.

Kontakt abbrechen zum lieben Schwager geht z.Zt. faktisch nicht, weil eben eigentlich alles abgesprochen werden müßten. Und das Blöde ist ja immer, daß irgendwo auch diese behinderte Schwägerin ge-/betroffen wäre. Wie man's macht, macht man's falsch, fühlt man sich mies.

Sanne,

wie geht es Euch denn so insgesamt? Bist Du  mit Deinem Leben zufrieden? Die Photos sind sehr schön - ich kann mir gut vorstellen, daß das ein schönes Hobby ist. Aber vermutlich verknipst man unendlich viel, oder? WAnn hat sich Meriels Schreierei gegeben? Kannst Du jetzt ganz gut damit umgehen oder kommt dann alles wieder hoch? Ist Dein Verhältnis zu Ihr dadurch ein anderes als zu Emelie? Und wie ergeht es Gernot und Dir? Ist er beruflich noch immer beim TÜV und so viel unterwegs?

Toll, daß Ihr im Dorf schon Freunde für die Mädchen habt - diese Nähe ist ja wirklich super! Flor. forderte zwar neulich ein, ab dem nächsten Jahr wolle sie alleine in den KiGa gehen, aber ich glaube, das lassen wir lieber auf sich beruhen.

Vorsorgeuntersuchung: Bei uns sind das ca. 3-5 Sitzungen, mit Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruck, reichlich Ultraschallen aller möglichen Körperteile, Arterien etc., usw. Der GG ist total genervt, wenn ich ihm im 2-Jahres-Rhythmus wieder regelmäßige Termine "verordne". Ich glaube aber auch, unser Hausarzt ist irgendwie gestört - er redet so gut wie nicht mit einem, sondern vor allem mit seinem Computer. Aber die Diagnostik scheint gut, und ein Abrechnungsgenie scheint er auch zu sein...

Naja, die Blutwerte können da schon Aufschluß geben - z.B. erhöhte Leberwerte u.ä., geschwollene Lymphdrüsen etc.

Grüße an Euch alle,

Eure

Natti

 

23.1.07 20:36, kommentieren

Birgit

 

Hihi, ehrlich gesagt war das auch mein erster Gedanke: Woher weiß Indra, dass wir keine Jungfrauen mehr sind bei unseren Laborkindern?

Katrin, das ist nicht sehr nett, mir jetzt auch noch mein Alter indirekt unter die Nase reiben zu müssen. Das merke ich mir für die nächsten Jahre. Es stimmt schon, die Zwerge lernen jetzt so leicht eine Sprache wie nie wieder. Trotzdem fand ich Musik schöner für Lina (und sie wohl auch). Außerdem geht es hier ohnehin in der 1. Klasse mit Englisch los und ich denke, es wird dann sehr langweilig, wenn sie schon alles können, was ihnen beigebracht werden soll.

Neschi, das ist ja ein Ding - einmal alleine auf einer Party und schon kannst Du Dich vor Verehrern kaum retten. Was soll's, wenn die älteren Männer wenigstens reich sind. Ich bin gespannt, was Du vom Schwimmkurs berichtest. Bleiben die Kinder alleine da? Lina geht auch gerne ins Schwimmbad aber die Vorstellung, ohne Papa oder Mama im Wasser zu sein ist ihr unheimlich. Außerdem sagt sie, sie möchte auch als Erwachsene noch mit Schwimmhilfe schwimmen.

Sanne, da hast Du aber viel Energie für einen "Neuanfang" gesammelt - 20 Kilo abgenommen, Therapiestart in greifbarer Nähe, Arbeitsbeginn geplant und neues Hobby. Das hört sich gut an! Und den Traum vom eigenen Womo habt Ihr Euch auch erfüllt. Abgesehen von der Lungentzündung gibt es ja eigentlich nur erfreuliches. Ich hab eben mal kurz in die Fotogalerie geguckt - wo sind Emelies Locken geblieben? Gehen die Mädels eigentlich in den Waldkindergarten oder in einen "normalen"? Wie schön, dass eine Freundin von Emelie so nah bei Euch wohnt, das fehlt Lina noch.

So, das Abendessen wartet darauf, vorbereitet zu werden.

 

23.1.07 18:08, kommentieren

 

Hi Ihr Lieben,

was wart ihr fleißig.

 Neschi,

da hattest du auf der Party ja richtig Chancen. Ist doch ganz beruhigend zu wissen, das man auf dem "freien Flirtmarkt" noch ankommt. Mußt es ja nicht gerade Anna Nicole Smith nachmachen.

Mit Schwimmen wollte ich auch gerne demnächst anfangen - dann können sie im Sommer richtig schön üben. Naja, richtig Schwimmen kann man das meist noch nicht nennen (habe ich ja bei Dorian gesehen) aber wenigstens können sie sich dann über Wasser halten und Luca findet schwimmen toll. Na, welches Kind nicht...

natti,

ich finde das aber auch ganz schön frech uns zu unterstellen, wir wären keine Jungfrauen mehr *schockiertbin*. Wir sind eine anständige Famiie!!!

Tut mir leid, dass ihr immer noch so viel Ärger mit der Verwandtschaft habt. Der doofe Schwager wird sich wohl nicht mehr ändern und wenn man sieht, dass sogar die Kinder darunter leiden müssen bzw. benachteiligt werden ist das schon oberätzend.

Birgit,

ich finde drei Stunden für eine Verabredung auch völlig ausreichend.

Mh, schon die dritte Erkältung in so kurzer Zeit. Das ist wirklich nicht so toll. Meine Mutter schwört ja auf diese Umckaloabo-Zeug. Zink und Vitamin C sind ja auch immer gut.

Ich muß gestehen, ich war noch nie beim normalen Arzt zum Durchchecken. Aber ich bin ja auch noch nicht 35 *hähä*.

Sanne,

ja - ein paar freie Monate zum regenerieren hat sich jede Mutter mal verdient. Ich habe mir das eigentlich auch so vorgestellt. Leni kommt ja dann im Juli/August in den KiGa und ich werde wohl versuchen so bis zum Winteranfang etwas zu bekommen - ob das dann alles so klappt ist natürlich die zweite Frage.

Ballett ist schon schön für Mädchen. Luca geht auch ab und an zum Kindertanz. Leider sind dort auch nur Mädchen und alle in rosa. Das macht ihn langsam stutzig und jetzt möchte er dort auch nicht mehr hin *grummel*. Das kann ich aber verstehen, denn so als einziger Junge ist das ja schon irgendwie blöd.

Mich würde auch mal interessieren, was für eine Therapie du machen möchtest. Hattest du nicht schon mal mit einer angefangen? Es gibt da ja ganz verschiedene Richtungen...

Tja mit dem Englisch - ich finde das halt so schade! Dabei ziehe ich mich jetzt nicht an dem einen Termin pro Woche auf (wir sind ja auch so gut ausgelastet) aber ich finde das Konzept so toll und es bringt eben wirklich auch in diesem Alter schon total viel. Beim ersten Kurs war Luca ja noch keine zwei und hat alles verstanden, was die Lehrerin gesagt hat (natürlich auf Englisch). Natürlich muß er dort keine Vokabeln pauken. Aber das tolle ist ja, dass sie das in diesem Alter noch gar nicht müssen, es kommt ihnen einfach zugeflogen. So einfach wird es nie wieder. Ich finde es einfach SCHADE!!! Aber wenn er überhaupt keine Lust dran hat, werde ich ihn nicht dorthin treiben. Wir schauen es uns Morgen noch mal an und wenn er es dann immer noch nicht will (was ich befürchte) war es dann halt.

So, muß mal los. Habe heute als Hausfrau völlig versagt und von meiner laaangen Luste nur einen Punkt streichen können *schäm*.

Liebe Grüße,

Katrin

 

23.1.07 13:02, kommentieren

Neschi

 

Liebe Indra, wieso ist die Gebärmutterhalskrebs-Impfung nichts für uns? Wir haben unsere Kinder doch nicht auf diese "Pfui"-Art bekommen, zählen wir etwa jetzt nicht mehr zu den Jungfrauen???? *pikiertdreinblick*

Dein Schwager ist eine miese Ratte: Den Enkelkindern als Folge-Erben das Geld zusammenkürzen! Normalerweise müßte man ihm sagen, daß er sich in Zukunft alleine um seine behinderte Schwester kümmern soll. Aber da kann die arme Frau ja auch nichts dafür und muß es ausbaden. Mein Ex-Chef hatte schon vor 20 Jahren eine gute Idee: Eine Malerfolie mit Schmierseife auf die Treppe, ein kleiner Schubs und hinterher ist alles schnell wieder weggeräumt...

Birgit, schön daß es Lina so gut gefallen hat. Ich finde drei Stunden für sie durchaus beachtlich und das wird sich sicher auch so steigern, daß sie noch bis 22:00 Uhr bleiben möchte.

Freischütz? War auch meine erste Bekanntschaft mit der Oper in der Mittelstufe. Wir hatten einen guten Musiklehrer, der die Klassik sehr gut verpackt hat.

Katrin, wenn Luca nicht zum Englisch will, dann lass ihn eben. Er hat sicher den heimlichen Wunsch, mal Dieter B. in der Jury von DSDS abzulösen und da sollte man grundsätzlich zwischen Flöte und Schlagzeug unterscheiden können. Vielleicht kommt die Lust wieder, wenn die "Konkurrenz" Spaß an Englisch hat und ihm ihr Wissen unter die Nase reibt.

Sanne, gehen Emelie und Meriel in die gleiche Gruppe im Kiga? Wie sehen die Erzieherinnen Meriel? Na, sicher ist sie da zufrieden und gut ausgelastet. Welche Therapie machst du? Aufräum-Arbeiten wegen deiner Mutter?

Die Party - Ja, da gab es schon Single-Männer. Der eine erzählte mir gleich, daß er seit 6.1. frisch geschieden ist und nachdem er immer mehr Gefallen an mir gefunden hat *kreisch*, habe ich lieber die Flucht ergriffen. Der zweite Verehrer betrachtet die 50 aus einiger Entfernung - allerdings von der anderen Seite. Ältere Männer finden mich hinreißend. Nee, danke! Ich habe mich lieber an den Sohn meiner Nachbarin gehalten: Gutaussehend, nett, humorvoll, man kann schön mit ihm flirten und beide wissen wie's gemeint ist. Seine Freundin war von der Arbeit zu müde, aber da sie eh einen Schatten hat, wurde sie nicht vermisst.

Ich habe Florian heute zum Schwimmkurs im Stadtbad angemeldet. Er geht nächste Woche los. Eigentlich wäre mir April oder Mai lieber gewesen, aber der nächste Kurs geht erst wieder mit der Hallenbad-Saison im September los. Und für den Fall, daß wir dieses Jahr im Sommer verreisen können, wäre es schön, wenn Florian den Kopf für ein paar Sekunden über Wasser halten kann, ohne abzusaufen. Klar wird er da noch nicht "richtig" schwimmen können, aber es wird ihm Spaß machen und er lernt die Grundbewegungen.

Ei der Daus, da ist es schon nach 23:00 Uhr und dabei wollte ich heute doch früh zu Bett gehen. Aber dann kamen erst die "Kalender-Girls" und jetzt sitz ich hier. Nun aber flott!

Gute Nacht, Neschi

 

22.1.07 23:15, kommentieren

so, hab mir das letzte jahr noch mal im fotoalbum angeguckt. von den kindern gibt es eigentlich nicht so viel aufregendes zu erzählen.

Meriels schreierei hat sich deutlich gebessert, sie brüllt eigentlich nur noch, wenn sie müde oder sonstwie überfordert ist und dann hab ich immer meine ohrstöpsel dabei und kann mich so vor dem lärm schützen. im kindi kommt sie gut zurecht. die ersten tage hat sie nicht mal geschrien, als sie nach hause kam, aber gegen ende der ersten woche musste sie dann zuhause erst mal druck ablassen, wie erwartet. ist ja auch okay für son kleines menschlein. wir wissen, dass das ihre spezielle art ist und können ihr helfen. wenn wir es auch nicht verkürzen oder abstellen können.

Emelie testet grad unsere grenzen, wo sie nur kann. ich glaub, das braucht sie einfach. wichtiger entwicklungsschritt und so
sie hat ein paar freundinnen (Amelie, Thea + Julia) im kindi gefunden, mit denen sie sich manchmal nachmittags trifft. noch sind die kinder zu klein, um sie allein draussen springen zu lassen, aber ich denke, es dauert nicht mehr lange, dann kann ich zumindest Emelie auf die strasse schicken. hier ist zone-30 und eigentlich könnte sie schon alleine um den pudding radeln. aber ich glaub, sie will gar nicht alleine raus. naja, vielleicht kann ihre beste freundin Thea sie irgendwann hinterm ofen hervor locken. die wohnt ein mal über die strasse und dann drei häuser weiter.

wenn ihr in der fotocommunity meine bilder von hinten aufrollt, könnt ihr unsere kinder "wachsen sehen". wenn's erlaubt ist, kann ich auch gern hier im blog alte und aktuelle fotos posten, die sagen vielleicht mehr, als meine worte.

lg Sanne

22.1.07 15:35, kommentieren

Birgit

 

Natti, das ist aber reichlich unfein, was sich da so tut in Marius Schwieger-Familie.  Ich muss schon sagen, dass ich da auch an die Decke gehen würde und den Kontakt mehr oder weniger abbrechen würde. Geht aber schlecht wg. der Kinder, was?

In Linas Gruppe war heute eine zweite externe Kraft zur Unterstützung und ich hoffe, dass sie auch die noch anstehenden zwei Wochen bleibt. Den Freischütz gab es übrigens nur in Auszügen (aber mit vollem Orchester) und mit Erklärungen zum Inhalt und zur Musik durch den Dirigenten. Daher nannte sich das Ganze auch Kinderkonzert, war aber für die Erwachsenen auch sehr interessant.

Wie meinst Du das - vielleicht braucht Lina etwas Zeit? Um sich an Lena zu gewöhnen? Also ich finde, 3 Stunden sind für eine Verabredung durchaus ausreichend. Okay, man geht vielleicht mit einem noch etwas besseren Gefühl nach Hause, wenn das Kind sagt, es sei so schön, dass es noch bleiben will. Bedenklich fände ich es nur, wenn es nach einer Stunde heißt: Ich will nach Hause.

Neschi, ich finde die Vorsorgeuntersuchung beim Hausarzt auch recht dünn. Okay, besser als nichts ist es schon. Vor zwei Jahren hat mir ein Arzt (der seeehr gerne alles mögliche "verkauft" ein Zusatzpaket verkauft mit EKG, Lungenfunktionsprüfung und ausführlicherer Blutuntersuchung. Fand ich auch okay. Mal sehen, was mein jetziger Hausarzt demnächst anbietet.
Indra, welche Hinweise kann man denn bei so einer "normalen" Vorsorgeuntersuchung auf Krebserkrankungen finden?
Eine Blutuntersuchung ist bei mir auf jeden Fall angebracht, denn ich bin schon wieder erkältet - zum dritten Mal seit kurz vor Weihnachten. 

Macht's besser!
Birgit

 

22.1.07 15:05