Indra

 

Hallo allerseits! D.h., eigentlich nur Birgit... Wo steckt Ihr alle?

Flip, ich hoffe, Deine Mäuse sind wieder auf dem Damm und einigermaßen fit - kein Rückfall womöglich, der Dich schweigen läßt?! WEnigstens klingt Euer Silvester sehr "erwachsen" - schon verrückt, wie man sich allmählich wieder Bereiche "zurückerobert"

Neschi, was ist mit Dir los??????

Grübelchen, ich hab's gesehen und mußte grinsen. Schön, oder?!

Und Lina und Lena freunden sich an - fein! Mach' Dir aber keine Gedanken wegen des Alters - Florentia hat sich auch zweier dreijähriger "angenommen". Ich denke, die Kleinen sind auch durchaus eine "Ermutigung", weil man ihnen gegenüber jetzt mal den "Erfahrenen" heraushängen lassen kann. Wie laufen bei Euch eigentlich diese Verabredungen, geht die Mutter immer mit? Bei uns hat sich das mittlerweile so eingespielt, daß die "Großen" (also die vierjährigen) natürlich gebracht werden, es das dann idR aber auch war (es sei denn, die Mütter wollen gerne quatschen ). Finde ich sehr entspannend, weil Verabredungen so allmählich "Entlastung" bedeuten.

Von mir nichts Neues zu berichten. Ich genieße die letzten Wochen (jedenfalls habe ich nichts gegenteiliges gehört) hier in Fb. Am meisten erstaunt mich, wie schwer es mir fällt, mit diesem WEchsel der Lebensführung umzugehen. Hier in Fb ist es wie zu Dissertationszeiten und sehr selbstbestimmt, zu Hause alles andere als das Und doch bin ich eindeutig und sehr viel lieber zu Hause!

 Eure

Natti

 

16.1.07 13:06, kommentieren

 

Birgit

Komisch - war es nicht Indra, die die Smileys hier etwas merkwürdig fand? Jetzt machst Du ja doch ordentlich Gebrauch von den blutrünstigen Viechern.  Schwierig, die Situation mit Amrei. Da kommt doch direkt Vorfreude auf die Pubertät auf... Ich war immer brav, darum kann ich wenig aus eigener Erfahrung dazu beitragen. Bei der "Amerikanerin" dagegen scheint es ja wirklich gut zu laufen. Schön zu wissen, dass sie es so gut angetroffen hat. Kommt sie eigentlich zwischendurch mal nach Hause - oder fährt jemand von Euch hin?

Wir hatten ein nettes Wochenende, die Geburtstagsfeier vom Schwiegervater war auch erträglich. Mein Rücken hält sich auch ganz gut - hoffentlich bleibt es mindestens bis zum KG-Beginn nächste Woche so. Was mich aber fast noch mehr freut, ist dass Lina im Kiga eine Freundin gefunden hat. Es ist zwar "nur" eine kleine, aber was soll's, Lina traut sicht halt eher an Kleinere ran. Lena ist letzte Woche drei geworden und seit Nov. in der Gruppe. Die beiden machen wohl mehr oder weniger alles zusammen incl. Toilettengang. So wie es aussieht, ist die Begeisterung zum Glück beidseitig. Lenas Mama hat heute angerufen, weil sie Lina und mich einladen will. Schön - gibt es wieder eine neue Bekannte und ich habe die Chance, das Mädchen auch kennenzulernen. Ich hoffe sehr, dass die Freundschaft lange hält und dass Lina dabei lernt, dass es schön ist, im Kig nicht nur vor sich hin zu wurschteln und dass sie es dann auch mal mit Gleichaltrigen versucht.

Ansonsten versuche ich momentan Urlaub zu buchen und eigentlich sieht es ganz gut aus. Ich kann mich also wirklich nicht beklagen.

Neschi - wie sieht es bei Dir aus? Irgendwelche Arbeit in Sicht? Oder darfst Du vorläufig noch ein wenig Freizeit genießen?

Flip, sind Deine beiden Mäuse wieder richtig fit?

Ach übrigens: Falls Ihr keine Zeit/Lust hattet, nach Grübelchen zu googlen - als erstes kommt mein Avtar, dann Beiträge von einem anderen Grübelchen und dann die fette Überschrift "Grübelchen auch schwanger". Erstaunlich, dass die Forums-Beiträge nach Wichtigkeit sortiert erscheinen.

Liebe Grüße
Birgit

 

15.1.07 21:57, kommentieren

Indra

 

Yuchee, auch Flip ist an Bord!

Klar kann ich das alles nachvollziehen - deshalb kommunizieren wir ja auch nett miteinander  - aber das gute Kind hat ja nun bereits zwei sog. Freunde mit durchaus emotionalen Kosten verschlissen und der avisierte dritte war derjenige, der ihr und uns letztes Frühjahr reichlich "Eltern-Kind-Aktivitäten" beschert hat. Das "Schlimme" ist für mich vor allem, daß sie diese Gedanken, die dagegen sprechen, nicht einmal zulässt - obwohl sie sie intuitiv durchaus hat! 

Das Grundproblem ist aber ein anderes: Sie läßt das Leben geschehen statt selbst zu agieren. Grds. nicht schlimm - wenn man damit gut klarkommt. Das tut sie aber nicht... weder von außen betrachtet noch nach eigener Aussage.... Seufz...

 so, jetzt muß ich arbeiten - damit ich auch weiß, warum ich hier sitze!  

Wo steckt Ihr denn alle?!

Eure

Indra-Natti

 

14.1.07 22:24, kommentieren

Katrinflipkatrinflip

 

Hi Ihr Liebe,

ich glaube ich habe jetzt auch verstanden wie das alles hier funktioniert. Morgen mehr...

 Indra,

aber eins mußte ich noch loswerden: hast du als Teenager nicht genauso gedacht wie Amrei? Ich bin in der ersten Verliebtheit auch im Grunde davon ausgegangen, das Gefühls sei sooo stark - das könne sich NIE mehr ändern. Das ist ja auch irgendwie der Zauber dieser Jahre - das man sich noch so unbefangen, kompromislos und mit 100% Einsatz "hingeben" kann (nicht nur der Liebe, sondern auch in anderen Bereichen). Die Ernüchterung kommt dann ja meist von selber früh genug... und irgendwie lernt man da ja nur aus der eigenen Erfahrung. Obwohl ich natürlich schon verstehen kann, dass man als Eltern da seiner Verantwortung gercht werden muß und auch mal gegensteuern muß.

 So, Morgen dann mehr...

 

14.1.07 14:12, kommentieren

Indra

 

Nein, keine Ahnung, was mit Flip los ist

Birgit, Euch ein schönes WE im Rheinland - hier ist es affig warm. ABer wem sage ich das? Gestern bin ich mitten in der Vorlesung zusammengeklappt mit dem Kreislauf- bei 15 Grad vielleicht kein Wunder, aber so richtig fit bin ich immer noch nicht... Und auf einmal war es sehr, sehr weit weg bis  nach Hause

Bei uns steht heute ein 15. Geburtstag an. Amrei hat uns (mich) die letzten Wochen mal wieder reichlich beschäftigt. Eigentlich hat das Kind sich wirklich gut gemausert, kann man nicht anders sagen.  Aber es kommt natürlich, wie es kommen muß: am 2. Dezember lernt sie einen Typen kennen, und am 25.12. erklärt sie bereits (nach immerhin schon sechs Treffen, davon 4 in der Tanzschule), sie sei sich gaaaanz sicher. Naja.... ihre Sicherheiten auf diesem Felde kennen wir leider zu Genüge... Das eigentlich "Diskutierungswürdige" daran ist ihr Zugang zu dem Ganzen: Argumenten, Vorsichtsmaßnahmen, Selbstkontrolle, etc. ist sie überhaupt nicht zugänglich - sieht das sogar selber ein - und das war's dann dennoch. Naja, jetzt haben wir eine Art von "Moratorium" vereinbart, damit sie sich (und ihm) Zeit gibt zu überprüfen, ob die spontane Begeisterung eigentlich auch ein bißchen aushält. Wir werden's sehen... Schlimm-schön daran ist, daß meine Vermutungen leider stets ins Schwarze trafen - erst werden sie abgestritten, und hinterher gibt sie dann zu, daß es genau stimmt - was sie sich selber aber zunächst nicht eingestehen wollte...

Außerdem gibt es weiterhin "gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit der lieben Stief-Schwiegerfamilie, die uns über die Weihnachtstage auch reichlich beschäftigt haben. Mittlerweile kann ich meine liebe Schwägerin (nicht die behinderte, sondern die Pfarrerstochter) wirklich nicht mehr ertragen. Ihr soziales Gerede, das sich so überhaupt nicht in ihren Taten wiederfinden läßt, ist für mich mittlerweile ein rotes Tuch. Glücklicherweise nicht nur für mich...

Ansonsten aber waren die Weihnachtstage mit fast vollzähliger Familie ganz herrlich. 2 Wochen frei - ahhhh! Anfang Januar hatten wir dann amerikanischen Besuch: Elisabeth, die ja gerade in den USA ist, wird dort sehr, sehr liebevoll von einer Familie mit 7 Kindern "adoptiert", deren einer Sohn gerade in der Nähe von Kassel ist - und uns jetzt besuchte. Meine Güte, so ein netter Kerl!  Im Februar wird er dann von seinen Eltern und einem Bruder besucht, und dann kommen sie alle gemeinsam auch ein paar Tage bei uns vorbei.

Witzig war auch der Austausch mit ihm über die drei Kleinen (er hat selber einen fünfjährigen Bruder und eine achtjährige Schwester). Die "Unschuld", mit der die Zwillinge noch für sich einzunehmen wissen, ist bei Florentia einfach völlig verschwunden - nur, daß sie selbst das noch nicht so recht begriffen hat. Insofern "konkurriert" sie noch mit ihnen und steht natürlich auf völlig verlorenem Posten. Sie macht das aber sehr gut wett - u.a. weist sie darauf hin, wie "niedlich" Matteo doch dies-oder-das sage o.ä.

Ohnehin werden die drei Persönlichkeiten z.Zt. sehr deutlich sichtbar in ihrer Verschiedenheit. Einheitlich sind sie eigentlich vor allem darin, daß sie alle ziemlich durchsetzungsfähig sind - jede(r) auf seine/ihre Weise. Laetitia ist sichtlich schüchtern, eher Frauen zugetan. Matteo dagegen erobert die Welt - strahlend, niedlich, seiner Wirkung gewiß. Und Florentia ist im Moment noch das "Brain" - sowohl von den Fähigkeiten wie der Anstifterrolle her. Wobei die beiden Kleinen ihrer dazu zunehmend weniger bedürfen: Die Colorierung des Teppichs gelang ihnen letzte Woche auch ohne schwesterliche Hilfe sehr gut...

So, das war mal wieder etwas länger von uns.

Neschi, wie geht es bei Dir? Wie waren die Weihnachtstage in Bielefeld? Wie läuft es sonst so? GEnießt Du noch die "Freizeit" oder fällt Dir die Decke auf den Kopf? Denkst Du weiterhin über Selbständigkeit nach?

Gegoogeld habe ich noch nicht, muß ich noch nachholen!

Bis später die Tage!

Eure

Natti-Indra 

 

11.1.07 10:25, kommentieren

 

Birgit

Ich habe gerade mal geguckt, was man so über google alles finden kann. Gebt mal als Suchbegriff Grübelchen ein. Es ist unglaublich, was da als 5. (glaube ich) Ergebnis kommt.Das waren noch Zeiten! Die Fitness-Tante bin ich übrigens nicht!!

Einen schönen Tag und ein schönes Wochenende!

 

11.1.07 09:50, kommentieren

 

Birgit

Liebe Indra, ich hoffe, Du bist nett zu den armen Prüflingen!

Die Smileys hier sind ja wirklich zum Teil heftig, ich habe gerade erstmal richtig geguckt. Falls man mal Aggressionen oder Mordgelüste hat, wird man problemlos fündig.

Wollte Katrin eigentlich wegfahren, oder müssen wir uns langsam Sorgen machen? Wir fahren am Wochende mal wieder zu unseren Eltern, weil mein Schwiegervater am Sonntag seinen 80. feiert. Ansonsten: Manfred ist im Mega-Stress, ich bin erkältet - Normalzustand also.

Macht's besser!

 

10.1.07 09:51, kommentieren

 

Indra

Huhu Ihr zwei, Gratuliere!  Jetzt fehlt nur noch Flip! Und ich bin ganz stolz auf mich, daß ich das hingekriegt habe.  Und die Smilies hier sind erst mal gewöhnungsbedürftig...aber gut!

Diese Blogs sind ja eigentlich dafür gedacht, daß man selber schreibt und andere lesen - ich vermute, deshalb sieht man den Autor nicht . Und ich sehe gerade, daß man ja während des Schreibens die "Alteinträge" gar nicht sieht... Aber man kann die "allgemein zugängliche Variante" über myblog/biks immerhin parallel aufgerufen haben. Schon mal 'was...

 Jetzt sause ich auch wieder von dannen. Heute habe ich gleich zwei mündliche Staatsexamensprüfungen - die ersten "von der anderen Seite". Ab heute abend ist also Gleichstand, alle weiteren der nächsten Woche werden die eigene Erfahrung, wie schrecklich das alles war, hemmungslos in den Hintergrund rücken lassen...

Eure

Indra 

 

9.1.07 13:25, kommentieren

Juchhee, auch drin!

 

Hurra, ich hab's auch geschafft, nachdem ich das "s" bei myblog.de weggelassen habe. Warum gibt es eigentlich zwei fast identische Blogs??? Grrrr!

Liebe Grüße da in Eile,

Neschi 

 

9.1.07 11:52, kommentieren

 

Birgit
Jawoll, der Beitrag ist da. Vorschlag, weil man in der Übersicht ja nur die erste Zeile sieht - wie wäre es, wenn wir als erstes unseren Namen schreiben. Nicht, dass ich Beiträge von einzelnen eher lese als andere, aber es ist halt irgendwie übersichtlicher. Und darum: s.o.

 

9.1.07 10:15, kommentieren

 

Hallihallo, ich bin auch da. für Indra! Mal sehen, ob mein Eintrag gleich auch da ist. Kann man die Beiträge nur lesen, indem man "Übersicht" und dann "bearbeiten" anklickt? Naja, wir sind ja lernfähig, wenn auch blond...

Liebe Grüße
Birgit

 

9.1.07 10:12, kommentieren

 

Liebes Grübelchen, liebe Flip, liebe Neschi,

hier also nun unser ganz privater Blog - und endlich wieder Smilies!

Viel Spaß uns allen - und daß wir uns hier noch lange schreiben!

 Eure

Natti

 

8.1.07 18:01